02.02.2022 Sparten/Produkte

LV 1871 bringt neue Risikolebens­versicherung

Flexible Leistungsbausteine für eine individuelle Absicherung heben die Münchener als Besonderheit ihrer neuen Risiko-Policen hervor, die es in drei Ausführungen gibt.

Expertise. Die Lebensversicherung von 1871 mit Sitz in München ist auf Todesfallrisiken spezialisiert. (Foto: © sewcream - stock.adobe.com)
Expertise. Die Lebensversicherung von 1871 mit Sitz in München ist auf Todesfallrisiken spezialisiert.
(Foto: © sewcream - stock.adobe.com)

Dass die Absicherung von Partner und Familie bei der privaten Finanzplanung häufig zu kurz kommt, zeigen die Ergebnisse einer aktuellen repräsentativen Civey-Umfrage im Auftrag der LV 1871: Knapp jeder vierte Befragte hat demnach sein engstes Umfeld nicht für den eigenen Tod abgesichert. Und das, obwohl mit 46 Prozent ein Großteil der Befragten durch den Wegfall des Einkommens ihrer Partner in finanzielle Schwierigkeiten geraten könnte.

„Über den eigenen Tod und die Folgen denkt wohl niemand gerne nach. Im Kontext einer globalen Pandemie steigt jedoch das Risikobewusstsein, und der Gedanke an die Absicherung der Familie oder Lebenspartner gewinnt an Bedeutung. Als Lebensversicherer ist es unsere Aufgabe, unseren Kunden für jede Lebenslage einen individuell passenden Schutz zu bieten“, sagt Dr. Klaus Math, Vorstand der LV 1871.

Flexible Leistungsbausteine 



Die neue Risikolebensversicherung der LV 1871 gibt es in den drei Absicherungsstufen „Basis“, „Comfort“ und „Premium“. Alle können mit gleichbleibender Versicherungssumme oder als Risikolebensversicherung mit gleichmäßig fallender Versicherungssumme abgeschlossen werden. Der „Basis“-Schutz bietet nach Angaben des Versicherers bereits Nachbarsicherungsgarantien zur Erhöhung des Versicherungsschutzes ohne erneute Risikoprüfung während der Vertragslaufzeit. Die „Comfort“-Variante ermöglicht im Rahmen der ereignisabhängigen Nachversicherung beispielsweise bei Heirat, Geburt von Kinder oder Hausbau sogar eine Verdreifachung der Versicherungssumme.

Premium-Paket für umfassende Absicherung

 

Der „Premium“-Tarif umfasst über die Leistungen der anderen Tarife hinaus einen umfangreichen Schutz für junge Familien und eine Kapitalleistung für den Fall der Pflegebedürftigkeit. Der Familienschutz bietet mit der Kinder-Soforthilfe außerdem eine finanzielle Unterstützung bei schwerer Erkrankung eines Kindes der versicherten Person. Die LV 1871 sichert ihren Kunden zu, auch nachträglich in die höhere Tarifstufe zu wechseln – also von „Basis“ zu „Comfort“ oder „Premium“ oder von „Comfort“ zu „Premium“. Innerhalb der ersten fünf Jahre nach Versicherungsbeginn ist das ohne erneute Risikoprüfung möglich.

Quelle: LV 1871

Weitere Artikel

Listing

05.07.2022 Sparten/Produkte

Jugendstudie: Bedeutung von Aktien und Fonds wächst

Klassische Altersvorsorgeprodukte mit niedrigen Garantiezinsen werden auch für junge Menschen zunehmend unattraktiv. Stattdessen favorisieren sie vermehrt Aktien und Fonds. Das zeigt die „Jugendstudie 2022“ des Vorsorgewerks Metallrente. Sorgen bereiten den Autoren das einseitige Festlegen auf Anlageformen und fehlendes Finanzwissen.

> weiterlesen
Listing

30.06.2022 Sparten/Produkte

Wie der GDV die Lage der Lebensversicherungsbranche sieht

Das Geschäftsjahr in der Lebensversicherung war 2021 durchwachsen, der Einfluss der Corona-Pandemie spürbar. Der GDV hebt vor allem die guten Zahlen im Neugeschäft hervor. Am stärksten wuchsen Fondspolicen.

> weiterlesen
Listing

30.06.2022 Sparten/Produkte

Assekurata: Zinsanstieg dürfte für Entlastung sorgen

Die Ratingagentur hat den deutschen Lebensversicherungsmarkt unter die Lupe genommen. So dürfte die sich anbahnende Zinswende bei den Anforderungen an Zinszusatzreserve und Solvency II eine gewissen Entspannung bringen. Der Rückgang der Prämieneinnahmen soll sich aber fortsetzen.

> weiterlesen