22.07.2021 Sparten/Produkte

Wer seine Mitarbeiter liebt, ... spendiert ein Rad

Die Versicherungskammer integriert mit Deutsche Dienstrad individuelle Mobilität in die betriebliche Vorsorge.

Fix mit dem Rad zur Arbeit: Die Versicherungskammer setzt sich im Rahmen ihres Mitarbeiterversorgungskonzepts für mehr emissionsfreie Mobilität ein. (Foto: Andrea Piacquadio | Pexels)
Fix mit dem Rad zur Arbeit: Die Versicherungskammer setzt sich im Rahmen ihres Mitarbeiterversorgungskonzepts für mehr emissionsfreie Mobilität ein.
(Foto: Andrea Piacquadio | Pexels)

Das ganzheitliche Mitarbeiterversorgungskonzept „Gesundheit, Vorsorge und Mobilität” der Versicherungskammer verbindet Gesundheits- und Vorsorgelösungen mit einem einfachen Zugang zu individueller, emissionsfreier Mobilität: Über ihren Arbeitgeber erhalten Arbeitnehmer*innen neben Angeboten aus der betrieblichen Vorsorge – dazu gehören die Lebens-, Kranken- und Unfallversicherung – die Möglichkeit zu günstigen Konditionen Fahrräder oder eBikes zu leasen. Das ist ein komplett neues Konzept auf dem deutschen Versicherungsmarkt.

Damit leistet der größte öffentliche Versicherer einen aktiven Beitrag zur Absicherung des Alters, zur Förderung der Gesundheit sowie zu umweltbewusster Mobilität. „Unternehmen betrachten Nachhaltigkeit, Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiter-Gesundheit zunehmend als wesentliche Faktoren zur Stärkung der Wettbewerbsposition. Deshalb unterstützen wir Arbeitgeber*innen bei ihren dringlichsten Herausforderungen: Fachkräfte gewinnen, Mitarbeiter binden und Ausfallzeiten reduzieren”, sagt Klaus G. Leyh, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der Versicherungskammer. 

Partnerschaft mit digitalem Dienstleister

 

Unterstützung bekommt die Versicherungskammer von dem Familienunternehmen Deutsche Dienstrad. Mithilfe eines digitalen Konzepts sollen hier künftig schnell und aufwandsarm Dienstfahrräder bestellt, überlassen und verwaltet werden. „Unsere Zusammenarbeit ermöglicht Mitarbeiter*innen eBikes und Fahrräder bis zu 40 Prozent günstiger zu beziehen – vollkommen marken- und herstellerunabhängig, regional im bundesweiten Fachhandel vor Ort oder Online”, sagt Christina Diem-Puello, Gründerin und Geschäftsführerin der Deutsche Dienstrad.


Weitere Artikel

Listing

01.03.2024 Sparten/Produkte

Sterbegeldversicherung: Doppelte Leistung bei Unfalltod

Die Allianz Lebensversicherung hat den Leistungskatalog ihrer Sterbegeldpolice „BestattungsSchutzbrief“ überarbeitet. Hinterbliebene werden durch Serviceleistungen entlastet.

> weiterlesen
Listing

29.02.2024 Sparten/Produkte

Studie: Lebens- und Rentenversicherungen wieder deutlich attraktiver

Die Rating-Agentur Assekurata hat ihre jährliche Marktstudie zu Überschussbeteiligungen und Garantien deutscher Lebensversicherer veröffentlicht. Die Verzinsung steigt gegenüber dem Vorjahr deutlich an und die Produkte der Neuen Klassik performen überdurchschnittlich. Besonders stark macht sich die Zinsentwicklung bei Policen gegen Einmalbeitrag bemerkbar.

> weiterlesen
Listing

30.01.2024 Sparten/Produkte

Zurich: Run-off im Off

Der Plan der Zurich-Versicherung, ihren Alt-Bestand von mehr als 700.000 klassischen Lebensversicherungen an den Run-off-Spezialisten Viridium abzugeben, ist gescheitert. Hintergrund: Die Aufsichtsbehörde BaFin hat Zweifel an der Solidität des Übernehmers.

> weiterlesen