11.01.2022 Sparten/Produkte

WWK bringt neue Fondsrente

Die WWK bietet seit Jahresbeginn 2022 unter dem Namen „WWK Premium FondsRente 2.0“ eine neue fondsgebundene Rentenversicherung an. Ziel sei es, möglichst hohe Renditen durch maximale Partizipation an den weltweiten Aktienmärkten zu erwirtschaften.

Altersvorsorge. Mit der neuen WWK-Fondspolice soll das Vermögen dynamischer wachsen. (Foto: © xyz+ - stock.adobe.com)
Altersvorsorge. Mit der neuen WWK-Fondspolice soll das Vermögen dynamischer wachsen.
(Foto: © xyz+ - stock.adobe.com)

Die WWK Lebensversicherung a.G. apostrophiert ihre neue Produktgeneration der fondsgebundenen Rentenversicherung als „renditeorientiert und hochflexibel”. Um möglichst hohen Renditen zu erzielen, werde bei der „WWK Premium FondsRente 2.0“ auf Kapitalgarantien während der Ansparzeit verzichtet. Außerdem lassen sich auch in der „Rentenphase-Invest“ die Chancen des Kapitalmarktes nutzen. Mit den neuen Tarifen komplettiert der Münchener Versicherer sein Angebot im Bereich der fondsgebundenen Altersvorsorge.

Renditechancen in Anspar- und Rentenphase

 

„Zielgruppe der neuen WWK Premium FondsRente 2.0 sind Sparer, die für ihre Altersvorsorge die Renditechancen der globalen Kapitalmärkte nutzen möchten, eine verlässliche Rentenzahlung und eine flexible sowie gleichzeitig auch steuerlich attraktive Anlageform suchen“, sagt Vertriebsvorstand Rainer Gebhart.

Auch während des Rentenbezugs könne der Kunde auf Wunsch in Fonds investiert bleiben und von der freien Fondsauswahl, von kostenlosem Shiften der Fondsanlage und von verschiedenen Optionen zur Rentenoptimierung profitieren. „Dabei bleibt dem Kunden eine lebenslang garantierte Leibrente erhalten“, so WWK-Marketingchef Thomas Heß.

Breite Auswahl an Fonds, ETFs, ESG und Kryptowährungen

 

Die neue Fondsrente 2.0 bietet viele Anlagemöglichkeiten. Zur Wahl stehen nach WWK-Angaben „TOP 100“ qualitätsgeprüfte Fonds vieler namhaften Investmentgesellschaften. Der Versicherer verspricht dabei reduzierte Fondskosten. 35 effiziente ETFs, Indexfonds und hochdiversifizierte Dimensional Fonds, die nur auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse investieren, runden die Fondsauswahl ab.

Ebenfalls zum Fondsspektrum gehören 17 ESG-konforme Fonds bzw. ETFs sowie neun Impact-Fonds, sodass auch nachhaltig orientierte Kunden in Anspar- und Rentenphase zum Zuge kommen. Abgerundet werde das Fondsangebot durch vorkonfektionierte Fonds-Baskets und spezielle Themenfonds sowie Mischfonds, die Zukunftsbereiche wie künstliche Intelligenz oder Kryptowährungen als Beimischung ermöglichen.

WWK-übliche Rentengarantie

 

Einen „stabilen und hohen garantierten Rentenfaktor“ mit Besserstellungsoption und damit Sicherheit in der Rentenbezugsphase behält der Versicherer auch bei der neuen Tarifgeneration bei. Die Kunden profitieren damit von den bei Vertragsschluss gültigen Rechnungsgrundlagen über die gesamte Laufzeit. Der Versicherer betont außerdem die Flexibilität des Produkts. So ermögliche die Fondpolice in der Ansparphase jederzeit Beitragsreduzierungen und -erhöhungen. Hinzu kommen Entnahme- und Zuzahlungsmöglichkeiten über die gesamte Vertragslaufzeit – also in Anspar- wie Rentenphase.

Bestnote von Franke & Bornberg

 

Die „WWK Premium FondsRente 2.0“ steht zunächst als Privatrente in der 3. Schicht zur Verfügung. Der Tarif wurde bereits vor Produktstart von der Ratingagentur Franke & Bornberg mit der Bestnote FFF+ ausgezeichnet. Ablaufleistungen und mögliche Rentenhöhen zählen demnach zu attraktivsten im Markt. Ein Angebot in weiteren Vorsorgeschichten ist im Laufe des Jahres vorgesehen.


Weitere Artikel

Listing

30.04.2024 Sparten/Produkte

Lebensversicherungen: Höherer Garantiezins wieder möglich

Der Anstieg der Kapitalmarktzinsen seit 2022 hat Folgen für Altersvorsorge und Risikoabsicherung. Der Höchstrechnungszins steigt 2025 spürbar. Lebensversicherer können ihren Kundinnen und Kunden höhere Garantien bieten.

> weiterlesen
Listing

24.04.2024 Sparten/Produkte

Altersvorsorge: Sparer verschenken Geld

Die jährliche Umfrage der privaten Bausparkassen zeigt, dass Sparen bei den Bürgerinnen und Bürgern hoch im Kurs steht. Für den langfristigen Vermögensaufbau ist das keine gute Idee.

> weiterlesen
Listing

24.04.2024 Sparten/Produkte

BaFin-Studie: Pensionskassen und Pensionsfonds haben Kosten im Griff

Die betriebliche Altersversorgung in Deutschland hat kein strukturelles Kostenproblem. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn.

> weiterlesen