01.09.2020 Fairness

Tierhalter­­haftpflicht­­versicherung: Fairer Schutz vor teuren Klagen!

Wenn Tiere einen Schaden anrichten, haften ihre Halter. FOCUS-MONEY und FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi haben wieder die fairsten Tierhalter­haftpflichtversicherer gekürt.

Der Klassiker: Hund jagt Radfahrer – in solchen Situationen macht sich eine Tierhaftpflichtversicherung bezahlt. (Foto: Frank Busch, Unsplash)
Der Klassiker: Hund jagt Radfahrer – in solchen Situationen macht sich eine Tierhaftpflichtversicherung bezahlt.
(Foto: Frank Busch, Unsplash)

Risiko Hundehalter.

Viele Hundebesitzer unterschätzen ihr Haftungsrisiko als Tierhalter. Doch nach einer Beißattacke gegen Menschen oder einen anderen Hund muss der Halter für sämtliche Folgen geradestehen: ob Schmerzensgeld, Behandlungskosten oder Verdienstausfall. Solche Forderungen können auch fällig werden, wenn Hunde einen Unfall verursachen.

Beispiel: Eine Bikerin musste einem nicht angeleinten Jack-Russell-Terrier ausweichen und stürzte dabei. Ihr wurden 6500 Euro Schmerzensgeld zugesprochen. Selbst ein angeleinter Hund kann zur gefährlichen Stolperfalle werden, etwa wenn er es sich vor einem Ladeneingang bequem gemacht hat. Im konkreten Fall wurde der Besitzer des Tiers für die Folgekosten des Sturzes belangt.

Regelung Ländersache.

Eine Tierhaftpflichtversicherung deckt solche Risiken ab. Sie trägt die Kosten für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Anders als der Name suggeriert, ist die Police nicht überall obligatorisch. Bislang verlangen Berlin, Hamburg, Nieder­sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein für alle Hunde eine Tierhaftpflicht In einigen Bundesländern müssen nur als gefährlich eingestufte Rassen versichert werden oder Hunde, die eine bestimmte Größe überschreiten. Übrigens: Schäden durch Katzen und andere Kleintiere sind über die private Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Lücke schließen

Günstige Hunde-Haftpflicht-Policen gibt es schon für unter 40 Euro im Jahr. Trotzdem verzichtet jeder dritte Halter auf eine Tierhaftpflichtversicherung. Makler sollten die Versicherungsmuffel unter den Hundebesitzern auf die vermeidbaren finanziellen Risiken hinweisen – vor allem wenn keine Versicherungspflicht besteht. Erstaunlich: Für Pferde ist grundsätzlich keine Versicherung vorgeschrieben. Dabei ist das Haftungsrisiko wegen der enormen Kräfte der Tiere besonders hoch – etwa wenn das Pferd durchgeht und einen Reiter abwirft. Auch hier haftet der Tierhalter unbegrenzt und muss im schlimmsten Fall sein Leben lang zahlen – Experten raten deshalb zu einer separaten Police für Pferde.

Kundenstudie: Erfolg in Serie.

Bereits zum fünften Mal haben FOCUS-MONEY und FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi anhand einer Studie gemeinsam mit dem Kölner Beratungs- und Analyseinstitut ServiceValue die Fairness von Tierhaftpflichtversersicherern für Hunde und Pferde ermittelt. Erfreulich: Die Branche konnte das hohe Niveau aus dem Vorjahr halten.

Überzeugende Kernkompetenz.

Als Königsdisziplin entpuppte sich erneut die Kategorie „Faire Schadenregulierung“. Hier zeigt sich: Im Ernstfall reagieren die Versicherer schnell und kümmern sich um die Kunden. Besonders viel Lob ernteten in diesem Abfragekriterium DEVK und Uelzener. Auch eine unkomplizierte „Faire Schadenabwicklung“ spricht für eine hohe Professionalität der Kundenbetreuer. Allianz, Europa und Agila Tierversicherung hinterließen hier im Einzelvergleich den besten Eindruck.

Deutlich nach oben gingen die Bewertungen auch in der Kategorie „Faire Tarifleistung“ – insbesondere Agila und Cosmos Direkt legten hier im Vorjahresvergleich deutlich zu. Doch nicht alle Anbieter bewegen sich auf diesem hohen Niveau. Stattdessen ist der Abstand zwischen Spitzenfeld und Schlusslicht deutlich gewachsen.

Mangelnde Bestandskundenpflege.

Auch in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis, der schwächsten Kategorie, klaffen die Bewertungen weiter auseinander. Das zeigt sich insbesondere beim Item „Belohnung von Kundentreue“. Je nach Anbieter ist hier jeder zweite Kunde unzufrieden über die fehlende Wertschätzung seiner jahrelangen Vertragsloyalität. Besser läuft es bei Europa und HanseMerkur. Bei ihnen äußern nur 18 bzw. 22 Prozent Kritik. Beide Anbieter schafften es auch ins Fairness-Gesamtranking.

Ein fairer Vertragspartner muss auch in Sachen Kundenkommunikation überzeugen. Für die Outperformer kein Problem. Sie glänzen mit einem übersichtlichen Web-Auftritt, einer verständlichen Sprache und einem klar formulierten Regelwerk. Davon profitiert nicht zuletzt auch der Makler in seiner Rolle als Produktvermittler.

Die Fairness-Sieger.

Fazit: Die Argumente für den Abschluss einer Tierhalterhaftpflichtversicherung sind überzeugend, das Potenzial für Neuabschlüsse nach wie vor groß. Die Studienergebnisse zeigen, wer aus Kundensicht am fairsten aufgestellt ist, und geben Orientierung bei der Wahl des Anbieters.

15 von 26 bewerteten Anbietern wurden aufgrund ihrer überdurchschnittlich fairen Leistung mit dem Titel „Fairster Tierversicherer Haftpflichtversicherung“ ausgezeichnet.

  • Sehr Gut: AGILA Tierversicherung, Allianz, CosmosDirekt, DEVK, GVO, HUK-Coburg, Uelzener

  • Gut: ERGO, EUROPA, Generali, HanseMerkur, HUK24, NV-Versicherungen, Provinzial, R+V
Fix und Fair. Wenn ich ihn brauche, ist mein Versicherer flott zur Stelle – so lautet das Urteil von 90 Prozent der Kunden. DEVK und Uelzener liegen im Einzelvergleich vorn. (Quelle: ServiceValue)
Fix und Fair. Wenn ich ihn brauche, ist mein Versicherer flott zur Stelle – so lautet das Urteil von 90 Prozent der Kunden. DEVK und Uelzener liegen im Einzelvergleich vorn. (Quelle: ServiceValue)

So wurden die Fairness-Urteile ermittelt

Im Juni 2020 wurden insgesamt 2075 Urteil von 1743 Kunden ausgewertet. Jeder Umfrageteilnehmer konnte bis zu zwei Tierversicherer, bei denen er in den letzten 24 Monaten Kunden war, benoten. Die Ergebnisse wurden den sechs Teilkategorien „Fairste Tarifleistung“, „Fairste Kundenberatung“, „Fairster Kundenservice“, „Fairste Kundenkommunikation“, „Fairstes Preis-Leistungs-Verhältnis“ und „Fairste Schadenregulierung“ zugeordnet. Das Urteil „Fairster Tierversicherer Haftpflicht“ ergibt sich aus den Kategoriewerten, die zu gleichen Teilen in das Gesamtergebnis einfließen.


Weitere Artikel

Listing

16.09.2020 Fairness

Insurtechs: digital, flexibel und fair

FOCUS-MONEY und FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi haben erneut die wachsende Branche der digitalen Versicherungsexperten unter die Lupe genommen. Trotz unsicherer Zeiten verbessert sich die Branche auf breiter Front.

> weiterlesen
Listing

17.08.2020 Fairness

Tierschutz mit Fairnessgarantie

Nicht nur bei der Tierarztwahl ist Vertrauen gefragt – auch bei Vierbeiners Versicherungsschutz. Eine Studie des FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi zeigt, welche Tier-Krankenversicherer mit Fairness glänzen.

> weiterlesen
Listing

24.07.2020 Fairness

Cyberversicherer im Fairnesscheck

IT-Attacken auf Unternehmen sind längst eine alltägliche Bedrohung. Spezielle Cyberversicherungen decken die finanziellen Risiken ab. FOCUS-MONEY hat erneut die fairsten Anbieter solcher Policen ermittelt.

> weiterlesen