17.06.2024 Branche

Generali: Mentales Wohlbefinden am Arbeitsplatz steigern

Generali Health Solutions, eine Tochter der Generali Group, kooperiert in mehr als 50 Ländern mit Modern Health. Das US-Unternehmen personalisiert psychische Gesundheitsversorgung.

Wenn der Job zur mentalen Belastung wird: Depressionen sind weltweit die häufigste Belastung für Arbeitsunfähigkeit. (Foto: Concord90/Pixabay)
Wenn der Job zur mentalen Belastung wird: Depressionen sind weltweit die häufigste Belastung für Arbeitsunfähigkeit.
(Foto: Concord90/Pixabay)

Die Zahlen sind besorgniserregend: Jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland wird im Laufe seines Erwerbslebens mindestens einmal berufsunfähig – bei 30 Prozent der Betroffenen sind psychische Erkrankungen die Ursache. Häufig ist der Job selbst das Problem – Stress, Mobbing oder Unzufriedenheit lösen mentales Unwohlsein aus, verringern die Leistungsfähigkeit. Sie belasten die langfristige Zufriedenheit am Arbeitsplatz und erhöhen den Krankenstand. Hier setzt der Generali Konzern an und ermöglicht Arbeitgebern in mehr als 50 Ländern in die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu investieren.

Spezialist für Gesundheitsprogramme

 

Der Bedarf an Unterstützung wächst stetig – Depressionen sind weltweit die häufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit. Nun hat die Generali Health Solutions, Anbieter für Gesundheitsprogramme, die sich an Unternehmen, Versicherungen und andere Institutionen richten, eine Partnerschaft mit der Modern Health geschlossen. Das US-Unternehmen aus San Francisco ist spezialisiert auf das Thema psychische Gesundheit am Arbeitsplatz.

Resilienz am Arbeitsplatz erhöhen

 

Durch diese Zusammenarbeit erhalten Arbeitgeber und deren Belegschaft über die Generali Health Solutions Zugang zu den umfassenden globalen Leistungen von Modern Health im Bereich der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz. Dazu gehören die persönliche Betreuung durch lizenzierte Therapeuten und zertifizierte Coaches, Gruppen-Community-Zirkel oder Krisenunterstützung. Modern Health stellt außerdem eine umfangreiche Sammlung digitaler Ressourcen zur Selbsthilfe für das emotionale, berufliche, soziale, finanzielle und körperliche Wohlbefinden zur Verfügung – alles auf einer einzigen Plattform. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden innovative Lösungen anzubieten, die Gesundheit und Resilienz am Arbeitsplatz fördern und damit die Produktivität der Unternehmen steigern“, sagt Dr. Markus Homann, Geschäftsführer von Generali Health Solutions. 


Weitere Artikel

Listing

19.06.2024 Branche

2023er-Bilanz: DEVK macht Boden gut

Nach dem schwachen Vorjahr fielen die Zahlen der DEVK im Geschäftsjahr 2023 nach Unternehmensangaben „zufriedenstellend“ aus. Auf der Haben-Seite des Versicherers stehen deutlich gestiegene Beitragseinnahmen. Dafür machen den Kölnern aber auch deutlich höhere Kosten zu schaffen.

> weiterlesen
Listing

05.06.2024 Branche

Signal Iduna wächst erneut stärker als der Markt

Die Versicherungsgruppe aus Dortmund und Hamburg legt für 2023 eine erstklassige Bilanz vor – trotz Abschreibungen im Zusammenhang mit der Pleite des Immobilienkonzerns Signa. Auch im ersten Quartal 2024 setzt die Signal Iduna ihren Wachstumskurs fort, der mithilfe des Strategieprogramms „Momentum 2030“ langfristig gefestigt werden soll.

> weiterlesen
Listing

23.05.2024 Branche

Generali mit ordentlichem Quartalsgewinn

„Dank eines soliden Beitrags aller Geschäftsbereiche” ist der operative Gewinn der Generali gegenüber dem Vorjahresquartal um 5,5 Prozent auf rund 1,9 Milliarden Euro gestiegen. Das Volumen der gebuchten Bruttobeiträge des italienischen Versicherungskozerns wuchs in den ersten drei Monaten sogar um gut ein Fünftel auf 26,4 Milliarden Euro.

> weiterlesen