28.03.2024 Branche

Kfz-Versicherung: ADAC knackt Millionen-Marke

Dank eines starken Wachstums im Neugeschäft gelingt der ADAC Autoversicherung der Sprung über die Marke von einer Million versicherten Fahrzeugen. Leistungsverbesserungen sollen das Geschäft weiter ankurbeln.

Marke: Club-Mitglieder können bei der ADAC Autoversicherung bis zu zehn Prozent Rabatt erhalten (Foto: © doganmesut - stock.adobe.com)
Marke: Club-Mitglieder können bei der ADAC Autoversicherung bis zu zehn Prozent Rabatt erhalten
(Foto: © doganmesut - stock.adobe.com)

Die ADAC Autoversicherung hat 2023 erneut ein Rekord-Neugeschäft verzeichnet und im Jahresverlauf mehr Kunden als je zuvor gewonnen. Mit 328.000 neuen Policen lag die Zahl nach Unternehmensangaben um 39,0 Prozent über dem Vorjahreswert (236.000). Die Zahl der versicherten Fahrzeuge stieg um 16,6 Prozent auf 1,153 Millionen (Vorjahr: 989.000). Damit konnte die ADAC Autoversicherung ihren Wachstumskurs auch in einem schwierigen Marktumfeld weiter verstetigen. Das Unternehmen sieht sich als Profiteur der Wechselbereitschaft der Autofahrer: „Während einerseits steigende Schadenaufwände den Profitabilitätsdruck erhöhen, vergleichen andererseits Autofahrer das Preis-Leistungs-Verhältnis der Kfz-Versicherer intensiver und zeigen sich wechselbereiter als früher“, sagt Stefan Daehne, Vorstandsvorsitzender der ADAC Autoversicherung. Man sei über alle Vertriebswege gewachsen, also sowohl über die Geschäftsstellen und die Telefonie als auch online. „Unsere Wachstumsdynamik hat noch einmal zugenommen und ist unter den Kfz-Versicherern mehr als außergewöhnlich“, so Finanzvorständin Dr. Martina Panico. „Vor fünf Jahren hatten wir rund 650.000 Fahrzeuge im Bestand, inzwischen haben wir die Millionenmarke deutlich übertroffen. Diesen Kurs wollen wir fortsetzen.“ Der Versicherer ist ein Joint Venture von Allianz und ADAC SE, in der die geschäftlichen Aktivitäten des Clubs gebündelt sind. Die ADAC Autoversicherung steht allen Autofahrern offen. Wichtigste Zielgruppe sind die mehr als 21,8 Millionen Mitglieder des ADAC.

Zahlreiche Leistungsverbesserungen

 

Nach Ostern baut die ADAC Autoversicherung ihre Leistungen weiter aus. So kann in den Tarifen „Komfort“ und „Premium“ eine Werterhaltgarantie vereinbart werden. Mit diesem Baustein verlängert sich die Entschädigung des Neu- beziehungsweise Kaufpreises des Fahrzeugs um jeweils 24 Monate. Beim „Komfort“-Tarif gilt sie damit 48 Monate, beim „Premium“-Tarif 60 Monate. Zudem wird ein Inflationsschutz von bis zu zehn Prozent bei der Kaufpreisentschädigung gewährt. Sie greift, wenn eine Ersatzanschaffung des Fahrzeugs inzwischen teurer geworden ist. Leistungserweiterungen gibt es auch für die Besitzer von Elektroautos. In der Elektrozusatzdeckung werden künftig Diagnosekosten zur Feststellung der Reparaturfähigkeit eines Akkus sowie – wenn nötig – die Kosten für Ausbau, Transport und Entsorgung unbegrenzt übernommen. Gleiches gilt bei Schäden durch Bedienungsfehler für die Wallbox und das Ladezubehör. In der Vollkasko sind in Zukunft in allen Produktlinien auch Fahrzeugschäden durch einen Reifenplatzer versichert. Durch eine Update-Garantie profitieren von derartigen Verbesserungen nicht nur Kunden mit neu abgeschlossenen Verträgen, sondern automatisch alle Versicherten der ADAC Autoversicherung. 


Weitere Artikel

Listing

11.04.2024 Branche

Itzehoer: Wachstum und Verlust in der Kfz-Sparte

Der norddeutsche Gegenseitigkeitsverein wächst überdurchschnittlich – vor allem bei Autoversicherungen. Dort stiegen die Beiträge 2023 um 12,3 Prozent – allerdings setzte die Itzehoer auch je Euro 12,5 Cent zu. Dank anderer Sparten reichte es dennoch für einen stabilen Jahresüberschuss.

> weiterlesen
Listing

09.04.2024 Branche

HUK-Coburg: Dickes Minus in der Kfz-Sparte

Kratzer im Lack bei Deutschlands größtem Autoversicherer: Rapide gestiegene Werkstattkosten machen den Oberfranken mächtig zu schaffen. Der Gesamtkonzern schafft es dank gutem Kapitalanlageergebnis ins Plus.

> weiterlesen
Listing

03.04.2024 Branche

ALH-Gruppe wächst mit Kranken- und Sachversicherung

Konzern aus Alter Leipziger und Hallescher Krankenversicherung meldet einen Umsatzanstieg. Während die Lebensversicherung unter dem branchenüblichen Rückgang der Einmalbeiträge leidet, verzeichneten Krankenversicherung und Sachsparte Rekordergebnisse.

> weiterlesen