13.11.2019 Branche

Konzern Versicherungskammer führt Geschäftsbereiche zusammen

Dr. Robert Heene leitet das neue Ressort Lebensversicherung und Kunden-/Vertriebsservice.

Die Versicherungskammer will mit der Umstrukturierung seine Rolle als „Versicherer der Regionen
Die Versicherungskammer will mit der Umstrukturierung seine Rolle als „Versicherer der Regionen" stärken.
(Foto: Konzern Versicherungskammer)

Der Konzern Versicherungskammer fürt die Ressorts Lebensversicherung und Kunden-/Vertriebsservice zusammen. Damit soll laut einer Pressemitteilung das funktionale und kundenzentrierte Betriebs- und Geschäftsmodell weiterentwickelt werden. Dr. Frank Walthes, Vorsitzender des Vorstands sagt: „Es liegt nahe, diese Ressortbereiche unter einer Leitung zusammenzuführen, da im Kunden- und Vertriebsservice bereits heute rund 80 Prozent des Standard- und Breitengeschäftes der Lebensversicherung bearbeitet werden. Ich bin überzeugt, dass wir mit diesem Schritt unsere Aufgaben noch effizienter und effektiver für unsere Kunden und Vertriebspartner erfüllen und unsere Marktposition weiter ausbauen werden."

Der Holdingvorstand der Versicherungskammer Bayern besteht künftig aus sieben Mitgliedern. Der Ressortbereich Konzern Schaden wird dabei im Ressort Kompositversicherung von der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, Barbara Schick, verantwortet. Vorstandsmitglied Dr. Robert Heene wird das neue Ressort Lebensversicherung und Kunden-/Vertriebsservice leiten. Neben der Übernahme der neuen Verantwortung für die Lebensversicherung im Konzern wird er damit weiterhin federführend die COO-Funktion für den Konzern wahrnehmen. Dr. Ralph Seitz beendet auf eigenen Wunsch sein Vorstandsmandat für die Versicherungskammer Bayern und scheidet ebenso aus den Vorständen der bayerischen Regionalgesellschaften aus.


Weitere Artikel

Listing

11.10.2021 Branche

Klimaneutralität: Allianz & Co. fordern mehr Tempo von neuer Regierung

Nur mit einer ambitionierten sektorübergreifenden Klimapolitik können die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens erreicht werden, mahnt die „Initiative 2 Grad“. 69 Unternehmen setzen die Bundespolitik unter Druck.

> weiterlesen
Listing

28.09.2021 Branche

JDC kooperiert mit Konzern Versicherungskammer

Der bayerische Versicherer nutzt die Plattformtechnologie der Unternehmensgruppe JDC – und geht eine strategische Beteiligung mit den Wiesbadenern ein.

> weiterlesen
Listing

22.09.2021 Branche

Pandemie zwingt der R+V neuen Kurs auf

Der Chef des genossenschaftlichen Versicherers, Norbert Rollinger, bringt unterschiedliche Tarife für Geimpfte und Ungeimpfte ins Spiel. In einem SZ-Interview kündigte er angesichts eines drohenden Ergebniseinbruchs zudem Anpassungen bei der Wachstumsstrategie des Konzerns an.

> weiterlesen