10.09.2019 Branche

R+V kooperiert mit Sparda-Bank Baden-Württemberg

Erstmalige Zusammenarbeit einer Sparda-Bank in Deutschland mit dem Versicherer der genossenschaftlichen Finanzgruppe.

Die R+V Versicherung AG mit Sitz in Wiesbaden ist eine der größten Versicherungsgesellschaften in Deutschland. (Foto: R+V)
Die R+V Versicherung AG mit Sitz in Wiesbaden ist eine der größten Versicherungsgesellschaften in Deutschland.
(Foto: R+V)

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg arbeitet beim Vertrieb von Altersvorsorge-Produkten künftig exklusiv mit der R+V Versicherung zusammen. Die Sparda-Bank BW bietet ihren rund 708.000 Kunden künftig das gesamte R+V-Portfolio an Produkten rund um Altersversorgung, Vermögensaufbau und Vermögensabsicherung direkt an. Schaden- und Unfallversicherungen können die Kunden über die SpardaVersicherungsservice GmbH mit der unabhängigen Versicherungsplattform "meineVersicherungswelt" abschließen

„Wir freuen uns sehr, die Sparda-Bank Baden-Württemberg als eine der größten auf Privatkunden spezialisierten Geldinstitute Deutschlands als Partner gewonnen zu haben“, erklärt Jens Hasselbächer, Vertriebsvorstand der R+V Versicherung. „Unsere gemeinsamen genossenschaftlichen Wurzeln sind für diese Zusammenarbeit eine hervorragende Basis. Die Kunden können vom umfassenden Altersvorsorge-Angebot der genossenschaftlichen FinanzGruppe profitieren.“

R+V

Die R+V Versicherung zählt mit 8,6 Millionen Kunden zu den größten Versicherern Deutschlands. Als Teil der Genossenschaftlichen Finanzgruppe Volksbanken Raiffeisenbanken bietet die R+V ihren Kunden Versicherungslösungen aller Sparten für Privat- und Firmenkunden. Die R+V Gruppe erzielte im Jahr 2018 Beitragseinnahmen von 16,9 Milliarden Euro und beschäftigte bundesweit mehr als 15.600 Mitarbeiter.


Weitere Artikel

Listing

21.04.2021 Branche

Alte Oldenburger kommt solide durch die Krise

Beide Unternehmenstöchter des Versicherers aus Vechta konnten im Corona-Jahr Überschüsse erzielen. Die Versicherten freut's: Sie profitieren von Rückzahlungen in Höhe von insgesamt 58,2 Millionen Euro.

> weiterlesen
Listing

21.04.2021 Branche

VGH: Bilanz solide, Position gestärkt

Trotz der Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben die Unternehmen der VGH Versicherungen solide Zahlen präsentiert. Der Umsatz stieg allerdings nur infolge einer Übernahme deutlich.

> weiterlesen
Listing

20.04.2021 Branche

HanseMerkur: Outperformer trotz Pandemie

Die Hamburger Versicherungsgruppe HanseMerkur konnte ihre Beitragseinnahmern im Corona-Jahr 2020 um 13,1 Prozent steigern – zehnmal so stark wie der Branchenschnitt. Auch im laufenden Jahr brummt das Geschäft.

> weiterlesen