05.03.2020 Digital

Gothaer: Digitales Pilotprojekt für besseren BU-Schutz

Testkunden der Lebensversicherungssparte bekommen Sensoren-Armband, das Biosignale misst. Ziel ist die Vorbeugung psychischer Erkrankungen.

Die App der Gothaer gibt anhand gemessener Biowerte Tipps und Übungsanleitungen zur Stressvermeidung. (Foto: Gothaer)
Die App der Gothaer gibt anhand gemessener Biowerte Tipps und Übungsanleitungen zur Stressvermeidung.
(Foto: Gothaer)

Die Gothaer Leben hat bereits Ende vergangenen Jahres ein Pilotprojekt mit dem Namen "FEEL" gestartet. Darüber informierte das Unternehmen nun per Pressemitteilung. Mit dem Angebot im Bereich Prävention psychischer Erkrankungen möchte die Gothaer ihren Kunden Unterstützung anbieten, bevor es zu einem Leistungsfall kommt. Partner der Gothaer sind der Rückversicherer SCOR und Sentio Solutions, ein Unternehmen aus San Francisco, das Biomarker und digitale Therapeutika entwickelt.

Hintergrund ist, dass psychische Erkrankungen wie Burn-out, Depressionen und Angststörungen mit mittlerweile 37 Prozent die häufigste Ursache für eine Berufsunfähigkeit, also dem vorzeitigen Ausscheiden aus dem Berufsleben seien. Die Versicherungsunternehmen stellten gestiegene Leistungszahlungen aufgrund von psychischen Krankheiten fest.

Stressvermeidung dank ausgewerteter Biosignale

 

Um hier gegenzusteuern, seien für den Start des Pilotprojektes gezielt Versicherte aus den Berufsunfähigkeitsbeständen der Gothaer Lebensversicherung ausgewählt und zur Teilnahme eingeladen worden. Ein Sensoren-Armband misst Biosignale wie Hautleitwert, Schweiß, die Herzfrequenz und den Puls. Ein spezieller Algorithmus wertet diese Signale aus. Wird eine Stresssituation erkannt, gibt die dazugehörige „FEEL“-App Tipps und Übungen an die Hand, die in solchen Stresssituationen angewendet werden können. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer in wöchentlichen Online-Sitzungen mit dem persönlichen Mental-Coach Übungen zum Auf- und Ausbau der eigenen mentalen Stärke.

„Das FEEL-Programm basiert auf den Ansätzen der kognitiven Verhaltenstherapie“ erklärt Maike Gruhn, Leiterin Innovation bei der Gothaer Leben „Studien haben gezeigt, dass Patienten mit dieser Methode wesentlich besser mit Stress umgehen können und sich insgesamt besser fühlen. Das möchten wir auch unseren Kunden ermöglichen und sie so vor einer Berufsunfähigkeit schützen.“

 


Weitere Artikel

Listing

14.04.2021 Digital

AXA baut digitale Services in der Kranken­versicherung aus

Diagnose und darauf basierendes Arztgespräch, das geht bei AXA jetzt online. Der Versicherer stellt in Pandemie-Zeiten eine deutlich höhere Nachfrage nach digitalen Angeboten in der Krankenversicherung fest. Passend dazu kooperiert die AXA Group nun europaweit mit Microsoft, um eine digitale Gesundheitsplattform aufzubauen.

> weiterlesen
Listing

26.03.2021 Digital

Volldigitaler Abschluss einer Berufshaftpflicht

Vermittler können Anwälte, Steuerberater & Co jetzt einfach, schnell und rund um die Uhr bei der HDI absichern.

> weiterlesen
Listing

23.03.2021 Digital

Digitale Identifikations­prüfung für die Lebensversicherung

Videoidentifikation durch Partnerunternehmen: Der Konzern Versicherungskammer ermöglicht Kunden den vereinfachten und geldwäschegesetzeskonformen Abschluss von Lebensversicherungen.

> weiterlesen