19.08.2020 Digital

Smart Home: Generali kooperiert mit tink

Kunden der Generali und CosmosDirekt können zukünftig auf Hardware, Software und Dienstleistungen des Smart-Home-Experten tink zurückgreifen. Die Lösungen versprechen besseren Schutz in den eigenen vier Wänden.

Smart Home bezeichnet die digitale Vernetzung der einzelnen Technik-Komponenten im Haushalt. (Foto: Pixaline/Pixabay)
Smart Home bezeichnet die digitale Vernetzung der einzelnen Technik-Komponenten im Haushalt.
(Foto: Pixaline/Pixabay)

Die Generali in Deutschland erweitert ihr Angebot an Smart-Home-Lösungen durch eine Partnerschaft mit der Berliner tink GmbH. Ziel der Kooperation ist es, Kunden den Zugang zu vernetzter Hardware, passender Software und dahinterliegenden Dienstleistungen zu ermöglichen. Die Vergleichs- und Beratungsplattform tink verbindet alle drei Dimensionen auf einer Plattform.

Smarte Produkte mit Kopplung an Versicherungslösungen

 

Die Schnittmengen der beiden Unternehmen liegen aus Sicht der Generali vor allem bei den Themen Einbruch, Feuer und Wasser. Smarte Alarmsysteme können Einbrüche wesentlich schneller melden und bei der Identifikation von Einbrechern helfen. Vernetzte Rauchmelder warnen den Nutzer auch bei Abwesenheit über Rauchentwicklungen im Zuhause und Wasserschäden werden mit den smarten Sensoren frühzeitig entdeckt. Europ Assistance, der Assistance-Dienstleister der Generali, und tink haben bereits die ersten gemeinsamen Produkte auf den Markt gebracht. So kann ein smartes Türschloss zusammen mit einer passenden Schlüsseldienst-Versicherung der Europ Assistance auf monatlicher Basis bei tink gemietet werden. Weitere Beispiele sind smarte Thermostate mit einer Heizungsausfall-Versicherung oder smarte Alarmanlagen, die mit einem Sicherheitsdienst gekoppelt sind.

Die Partnerschaft beinhaltet auch die Smart-Home-Lösungen von CosmosDirekt, dem Online-Versicherer der Generali in Deutschland. Hierfür steht der CosmosDirekt im ersten Schritt ein eigener Smart-Home-Shop zur Verfügung, der das gesamte Hardware Portfolio der Plattform von tink beinhaltet. Kunden erhalten exklusive Einkaufskonditionen für diese Produkte. Zusätzlich stehen eine kostenlose Expertenberatung und ein Installationsservice zur Verfügung.


Weitere Artikel

Listing

29.06.2022 Digital

Zurich mit neuer IT-Strategie

Strategisches Wissen im Haus bündeln – das ist der Kern der neuen IT-Strategie der Zurich. So sollen Arbeiten an alten Systemen an externe Dienstleister ausgelagert werden, alles Neue soll in erster Linie intern umgesetzt werden. Nebem Fortschritten bei der Digitalisierung soll das auch Kosten sparen.

> weiterlesen
Listing

23.05.2022 Digital

Mobility Technology Center von Ergo und Munich Re nimmt Fahrt auf

Startschuss für das Gemeinschaftsprojekt in Sachen digitaler Mobilität: Ein neues Dienstleistungsunternehmen soll künftig Versicherer sowie Hersteller und Mobilitätsanbieter dabei unterstützen, neue Risiken des autonomen Fahrens versicherbar zu machen.

> weiterlesen
Listing

10.05.2022 Digital

Automatisiertes Fahren: Was auf Fahrer und Versicherte zukommt

Die Zukunft des autonomen Fahrens ist in der Gegenwart angekommen. Ein erstes System wurde vom Kraftfahrtbundesamt zugelassen. Die Fahrer müssen vieles beachten, wenn sie den Komfort nutzen wollen. Für Versicherungsnehmer ändere sich dagegen kaum etwas, heißt es vonseiten des GDV.

> weiterlesen