30.12.2021 Sparten/Produkte

Maximaler Schutz für hochwertige Räder

Die Bayerische kooperiert bei ihrer neuen Fahrrad- und E-Bike-Versicherung für moderne Räder mit dem digitalen White-Label-Versicherer ELEMENT.

Sicher durchs Gelände: Die Bayerische arbeitet bei ihrer Fahrradversicherung eng mit der ELEMENT Insurance AG zusammen. (Foto: © ARochau - stock.adobe.com)
Sicher durchs Gelände: Die Bayerische arbeitet bei ihrer Fahrradversicherung eng mit der ELEMENT Insurance AG zusammen.
(Foto: © ARochau - stock.adobe.com)

Die Versicherungsgruppe die Bayerische geht neue Wege. Die jetzt für Privatkunden auf den Markt gebrachte digitale Fahrrad- und E-Bike-Versicherung „Bike PROTECT“ ist ein Kooperationsprodukt mit dem Insurtech ELEMENT. Der White-Label-Anbieter aus Berlin fungiert dabei als Risikoträger sowie als Schaden- und Vertragsbearbeiter. Die Bayerische übernimmt den Vertrieb.

Zwei Tarife im Angebot

 

Privatkunden stehen zwei Tarife (Komfort und Prestige) zur Auswahl, beide ohne Selbstbeteiligung. Sie erhalten einen weltweiten Schutz bei Diebstahl, inklusive Teilediebstahl, Vandalismus, Unfall- und Sturzschäden sowie der Erstattung von Reparaturkosten. Natürlich sind auch Material-, Konstruktions- und Produktionsfehler berücksichtigt. Der Verschleiß von Reifen und Bremsen ist ebenfalls mitversichert. Abgeschlossen werden kann die Police bis zu einem Höchstalter der Räder von fünf Jahren. Bei Jahresverträgen gilt eine tägliche Kündigungsfrist. Außerdem beinhaltet der Vertrag einen Schutzbrief mit Pick-up-Service. Dieser bietet einen 24-Stunden-Service, zum Beispiel mit Pannenhilfe vor Ort, Leihfahrrad oder auch Rücktransport ab zehn Kilometern vom Wohnort. Der Geltungsbereich des Schutzbriefs ist auf Europa und Mittelmeer-Anrainerstaaten beschränkt.

Rabatt bei GPS-Ortung

 

Carbonräder und Carbonteile sowie Trail-Fahrten der leichten technischen Schwierigkeitsstufen S0 bis S1 sind im Tarif „Prestige“ mitversichert. Reisegepäck ist hier bis zur vollen Versicherungssumme abgesichert. Im Tarif „Komfort“ sind es bis zu 30 Prozent der Versicherungssumme (maximal 1000 Euro). Highlight des Produkts ist, dass Fahrräder, E-Bikes und Pedelecs, die mit einem GPS-Ortungssystem (Tracker) ausgerüstet sind, vom Anbieter im Tarif „Prestige“ einen Rabatt von 20 Prozent auf den Beitrag gewährt bekommen. Ausgenommen sind Systeme, die auf Ortung im Nahbereich per Bluetooth ausgelegt sind.

Drei Fragen an:

Foto: die Bayerische
Joachim Zech, Leiter Marketing die Bayerische

Was war der Anlass für die Produktentwicklung?

Die Fahrradbegeisterung in Deutschland nimmt nicht zuletzt wegen des Klimawandels immer weiter zu. Mit ihr steigen die Preise – egal, ob fürs E-Bike, Mountainbike oder Stadtrad. Unser Ansinnen war es, hier einen adäquaten und zeitgemäßen Schutz anbieten zu können.

Wie kam es zur Zusammen­arbeit mit ELEMENT?

Wir waren auf der Suche nach einem Partner, der schnell ein solches Produkt entwickeln und auch im After-Sales-Bereich vollständige Online-Services anbieten kann. ELEMENT ist technologisch als FinTech stark aufgestellt und agiert ausschließlich im Bereich B2B. Da lag eine Zusammenarbeit für uns auf der Hand.

Warum liegt der Höchstwert beim Neuwert bei 12.000 Euro?

Wir wollten vom simplen City-Bike bis zum hochwertigen Carbonrad für sportlich ambitionierte Fahrer ein möglichst breites Spektrum abbilden. Für die Risikokalkulation mussten wir uns aber eine Grenze setzen.


Weitere Artikel

Listing

12.01.2022 Sparten/Produkte

Cyberversicherung: BaFin bemängelt fehlende Schadendaten

Die BaFin hat sich einen Überblick über den Cyberversicherungsmarkt verschafft. Fazit: Bei der Aufbereitung von Daten hapert es bei den Versicherern noch. Dafür sind die Bruttobeitragseinnahmen in den vergangenen fünf Jahren stark gestiegen. Der Anteil am Gesamtgeschäft fällt derzeit aber noch moderat aus.

> weiterlesen
Listing

05.01.2022 Sparten/Produkte

Neue Hundehaftpflicht vom Digitalanbieter

Das Insurtech andsafe erweitert sein Angebot und verkauft jetzt auch Haftpflichtpolicen für Vierbeiner.

> weiterlesen
Listing

29.12.2021 Sparten/Produkte

nexible startet digitale Reise­versicherung

Das Insuretch des ERGO-Konzerns setzt bei seinem neuen Produkt auf ein spontaneres und flexibleres Urlauberverhalten in Zeiten der Pandemie. Bei Abschluss der Bausteine Reiserücktritt- oder Reiseabbruch greift die Police auch im Fall einer Corona-Erkrankung oder Quarantäne.

> weiterlesen