07.05.2021 Sparten/Produkte

Barmenia legt bei bKV-Angebot mit Gesundheitsbudgets nach

Mehr Zuschüsse, mehr Service, mehr Flexibilität: Die Barmenia hat das Leistungspaket ihrer betrieblichen Krankenversicherung ausgebaut. Sie liegt damit voll im Trend, denn immer mehr Arbeitgeber nutzen das Instrument.

Bei Budgettarifen in der bKV können Arbeitnehmer Mittel zum Schließen finanzieller Lücken in der medizinischen Behandlung nach eigenem Ermessen einsetzen. (Foto: © joyfotoliakid - stock.adobe.com)
Bei Budgettarifen in der bKV können Arbeitnehmer Mittel zum Schließen finanzieller Lücken in der medizinischen Behandlung nach eigenem Ermessen einsetzen.
(Foto: © joyfotoliakid - stock.adobe.com)

Nach der „Rente vom Chef“ kommt die „Krankenversicherung vom Chef“: Immer mehr Unternehmen bieten ihren Angestellten eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) an. Ende 2019 waren es laut Zahlen des Verbandes der Privaten Krankenversicherung bereits 10.200 Unternehmen in Deutschland – Tendenz stark steigend. Die bKV schließt Lücken im Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenkassen und bringt Angestellten Vorteile wie zusätzliche Erstattungen, z.B. auf Zahnersatz und Zahnbehandlungen, Privatarztbehandlung oder Einbettzimmer bei einem Krankenhausaufenthalt. Wie auch die bAV kann sich die bKV als Wettbewerbsvorteil im Kampf um qualifizierte Mitarbeiter erweisen und Beschäftige längerfristig an das Unternehmen binden.

Extra-Zuschüsse bis zu 900 Euro

 

Zuletzt haben zahlreiche Versicherer das Leistungsangebot ihrer bKV-Tarife erweitert und an die neue Arbeitsplatzsituation (Homeoffice) angepasst. Auch die Barmenia legt jetzt nach und erweitert ihre bKV-Tariflandschaft um die Marke „WellYou“. Mit der neuen Produktlinie erhalten Beschäftigte fortan pauschale Gesundheitsbudgets. Mitarbeiter können je nach Vereinbarung jährlich 300, 600 oder 900 Euro für gesundheitliche Zusatzleistungen ihrer Wahl nutzen – etwa für umfassende Vorsorge-Untersuchungen, Arzneimittel, Naturheilverfahren, den Zahnarzt, Sehhilfen oder ein Krankenhaustagegeld.

Ortsunabhängige Assistance-Leistungen

 

Hinzu kommen weitere, kostenlose Assistance-Angebote. Dazu zählen Dienstleistungen wie eine kostenlose telemedizinische Fachberatung per Video oder Telefon, ein Facharztterminservice, der dabei unterstützt, frühestmöglich einen Spezialisten aufsuchen zu können sowie ein Präventionsangebot zum Umgang mit Stress. Mit dem erweiterten Leistungskatalog will die Barmenia den geänderten Lebensumständen gerecht werden. „Viele Gesundheitsprogramme werden nicht mehr allein vor Ort stattfinden können, und die Bedarfe sind je nach Tätigkeit ohnehin sehr unterschiedlich“, so Daniel Schmalley, Leiter des Competence Centers Firmenkunden der Barmenia. Das Produkt „WellYou“ trage den Bedürfnissen der Beschäftigten nach mehr Flexibilität Rechnung – gerade auch mit den Assistance-Leistungen, die sich von überall abrufen ließen. „Die Arbeitnehmer wissen oft selbst am besten, was sie brauchen – und schätzen diese enorme Wahlfreiheit“, so Schmalley.


Weitere Artikel

Listing

25.01.2024 Sparten/Produkte

Private Krankenversicherer mit zartem Zuwachs bei Vollversicherten

Zum ersten Mal seit 2011 dürfen sich die privaten Krankenversicherer wieder über einen leichten Nettozuwachs bei ihren Vollversicherten freuen. Das zeigen neueste Zahlen des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV). Auch der Gesamtbestand konnte zulegen, was vor allem auf das Interesse an privaten Zusatzversicherungen zurückzuführen ist.

> weiterlesen
Listing

15.12.2023 Sparten/Produkte

Elektronische Patientenakte bald Standard

Erst das Rezept, dann die Patientenakte: Die lang angekündigte Digitalisierung von Gesundheitsdiensten nimmt endlich Fahrt auf. Was Versicherte jetzt wissen müssen und woran es bislang noch hapert.

> weiterlesen
Listing

11.12.2023 Sparten/Produkte

Rating: Die Sieger im PKV-Rennen

Bilanzzahlen, Servicequalität, Beitragsstabilität: Der map-report von Franke und Bornberg hat die privaten Krankenversicherer erneut auf Herz und Nieren untersucht. Kostanz an der Spitze: Die drei Besten des Vorjahres haben wieder die Nase vorn.

> weiterlesen