15.01.2020 Sparten/Produkte

PKV-Fonds mit erfolgreichem Start

Binnen weniger Wochen wurden 80 Millionen Euro für digitale Gesundheits-Innovationen eingesammelt. Nun geht der neue Venture-Capital-Fonds „heal capital” an den Start. Lob kommt vom Bundesgesundheitsminister.

Der Venture-Capital-Fonds der PKV hat sein Zielvolumen bereits nach kurzer Zeit fast erreicht. (Foto: Nattanan Kanchanaprat/Pixabay)
Der Venture-Capital-Fonds der PKV hat sein Zielvolumen bereits nach kurzer Zeit fast erreicht.
(Foto: Nattanan Kanchanaprat/Pixabay)

Nach Informationen des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV) ist der von ihr initiierte Venture-Capital-Fonds „heal capital" jetzt startklar. Er soll sich mit Wachstums-Kapital an jungen Unternehmen, die digitale Innovationen für die Gesundheitsversorgung entwickeln, beteiligen. Ralf Kantak, Vorsitzender der PKV, sagt: „Innerhalb weniger Wochen ist es gelungen, bei den beteiligten PKV-Unternehmen schon über 80 Millionen Euro für den Fonds zu mobilisieren. Damit wurde in kürzester Zeit das Zielvolumen von 100 Millionen Euro bereits weitestgehend gefüllt."

Mit diesem Investitions-Kapital wolle man nun gezielt die Qualität der medizinischen Versorgung und die Digitalisierung vorantreiben, etwa bei digitalen Gesundheitsanwendungen, Telemedizin, digitaler Prävention oder Digitalisierung der Pflege. Innovationen sollen so schneller in der Versorgung ankommen – zum Beispiel mit Gesundheits-Apps, die Menschen mit chronischen Erkrankungen begleiten, digitalen Angeboten, die Patienten in der Prävention und in der Therapie-Sicherheit bei Arzneimitteln unterstützen oder telemedizinischen Angeboten, die den Zugang zu ärztlicher Versorgung erleichtern. Der Fonds fördert die Start ups nicht nur mit Investitions-Kapital, sondern unterstützt auch mit Know how beim Zugang zum medizinischen Versorgungsgeschehen.

Der bei der Vorstellung anwesende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn begrüßte das Vorhaben. Damit könne ein kleiner Teil der Rücklagen der privaten Krankenversicherer von mittler­weile mehr als 200 Milliarden Euro strategisch für die Gesell­schaft und das Gesundheitswesen investiert werden, indem Venture Capital für Start ups und Gründer zur Verfügung gestellt werde. „Das ist eine unternehmerische Entscheidung des Verbandes, die mit einem Mehrwert für Deutschland verbunden ist “, sagte er.


Weitere Artikel

Listing

01.07.2022 Sparten/Produkte

670 Tarife: Morgen & Morgen bewertet Krankenzusatzversicherungen

Zahnzusatz- und Krankenhauszusatzversicherungen liegen weiter im Trend. Das Tarifangebot wächst weiter kontinuierlich und die Leistungsstärke nimmt zu. Im aktuellen M&M-Rating sticht die Zunahme top bewerteter Tarife heraus. Lediglich das Angebot im Bereich Krankentagegeld fällt etwas ab.

> weiterlesen
Listing

29.06.2022 Sparten/Produkte

Extra-Budgets für die Gesundheit

Die Nürnberger Versicherung setzt in der betrieblichen Krankenversicherung wie viele Wettbewerber auf einen Budgettarif mit flexiblen Höchstsätzen für die Kunden. Ein ähnliches Produkt gibt es nun auch für privat Zusatzversicherte. Hier sieht sich der Anbieter als einer der Vorreiter im Markt.

> weiterlesen
Listing

23.06.2022 Sparten/Produkte

Gothaer-Studie: Was Beschäftigte in Sachen Gesundheitsschutz erwarten

Gesundheit ist für Arbeitnehmer der wichtigste Aspekt im Leben, dement­sprechend hoch sind die Erwartungen an den Krankenversicherungsschutz. Laut einer aktuellen Studie kommt dem Arbeitgeber hierbei nur eine nachrangige Bedeutung zu. Die betriebliche Krankversicherung spielt fast gar keine Rolle.

> weiterlesen