05.08.2019 Sparten/Produkte

Wie frühe Vorsorge attraktiv wird

Die R+V setzt im schwierigen Markt der Pflegezusatzversicherungen auf neue Produktleistungen, die gerade für junge Familien interessant sind.

Wer früh mit der Altersvorsorge beginnt, ist finanziell gut abgesichert. (Foto: Bruno Glätsch/Pixabay)
Wer früh mit der Altersvorsorge beginnt, ist finanziell gut abgesichert.
(Foto: Bruno Glätsch/Pixabay)

Die Highlights.

Mit dem neuen Produkt „PflegeVorsorge“ will die R+V die Pflegezusatzversicherung für junge Menschen und Familien attraktiver machen. Ihnen wird bis zur Volljährigkeit des jüngsten Kindes das doppelte Pflegemonatsgeld gezahlt, wenn ein versicherter Elternteil pflegebedürftig wird. Das gilt für alle Pflegegrade und ist unabhängig davon, ob das Kind noch bei den Eltern wohnt. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal am Markt ist, dass frischgebackene Eltern nach der Geburt eine Beitragspause von bis zu zwei Jahren einlegen können, ohne ihren Versicherungsschutz einzubüßen.

Die Tarife

Bei den Tarifen „PflegeVorsorge classic“, „comfort“ und „premium“ handelt es sich um bedarfsgerechte Pflegemonatsgelder, die auf die fünf Pflegegrade und Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung abgestimmt sind. Die Police bietet verbesserte Leistungen, vor allem bei ambulanter Pflege. So werden beispielsweise 100 Prozent der vereinbarten Monatsleistung in der premium-Variante bereits ab Pflegegrad 2 ausbezahlt. Es ist zudem möglich, den Versicherungvertrag ohne erneute Gesundheitsprüfung an veränderte Lebensverhältnisse anzupassen. Eine Heirat oder eine Immobilienfinanzierung erfordern eine höhere Absicherung.

Das Extra.

Kunden der R+V können zusätzlich noch eine finanzielle Einmalleistung („Pflege­Vorsorge cash“) ab Pflegegrad 2 vereinbaren. Nötige Umbaumaßnahmen wie etwa breitere Türen, ein barrierefreies Bad oder der Einbau eines Treppenlifts lassen sich leichter finanzieren. Der Versicherer bietet Einmalzahlungen in Höhe von 4000, 8000 oder 12 000 Euro an.

Die Services.

Es gibt umfangreiche Assistance-Leistungen von den Maltesern als R+V-Kooperationspartner. Dazu zählen eine Hotline mit Beratungs- und Vermittlungsleistungen zur Pflege, eine Pflegeheimplatzgarantie für Notfälle innerhalb von 24 Stunden sowie auf Wunsch eine Pflegeberatung direkt zu Hause. Außerdem informiert der Partner zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht und sendet entsprechende Muster zu.

Der Vertrieb.

Das Produkt wird über den eigenen Außendienst, Genossenschaftsbanken sowie Generalagenten und Makler angeboten. Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen und das Familienvermögen gefährden. Eine frühzeitige Absicherung ist ratsam, zumal die Beiträge dann noch günstig sind.


Weitere Artikel

Listing

03.05.2022 Sparten/Produkte

Was die Aktuare in der PKV ändern wollen

Die Deutsche Aktuarvereinigung hat bei ihrer Jahrestagung den Reformbedarf in beiden Säulen des deutschen Gesundheits- und Pflegesystems unterstrichen. Ideen präsentierte man aber nur für die PKV. Hier sollte die Beitragsentwicklung im Alter stabilisiert und der Zugang zum Standardtarif ausgeweitet werden.

> weiterlesen
Listing

21.04.2022 Sparten/Produkte

Allianz-bKV jetzt auch mit Krankenhaustagegeld

Die Allianz Private Krankenversicherung erweitert ihr Portfolio in der betrieblichen Krankenversicherung um den Bausteintarif Krankenhaustagegeld. Das zusätzliche Angebot richtet sich insbesondere an privatversicherte Mitarbeiter.

> weiterlesen
Listing

20.04.2022 Sparten/Produkte

PKV-Gesundheitsservices erreichen viele Kunden nicht

Mit ihren Gesundheitsleistungen dringen weder PKV- noch GKV-Anbieter nachhaltig bei ihren Kunden durch. Nach einer Befragung von Assekurata Solutions kennt rund die Hälfte der Versicherten solche Services nicht. Zumindest Kundenportale und -Apps erfreuen sich aber einer gewissen Akzeptanz.

> weiterlesen