05.08.2019 Sparten/Produkte

Wie frühe Vorsorge attraktiv wird

Die R+V setzt im schwierigen Markt der Pflegezusatzversicherungen auf neue Produktleistungen, die gerade für junge Familien interessant sind.

Wer früh mit der Altersvorsorge beginnt, ist finanziell gut abgesichert. (Foto: Bruno Glätsch/Pixabay)
Wer früh mit der Altersvorsorge beginnt, ist finanziell gut abgesichert.
(Foto: Bruno Glätsch/Pixabay)

Die Highlights.

Mit dem neuen Produkt „PflegeVorsorge“ will die R+V die Pflegezusatzversicherung für junge Menschen und Familien attraktiver machen. Ihnen wird bis zur Volljährigkeit des jüngsten Kindes das doppelte Pflegemonatsgeld gezahlt, wenn ein versicherter Elternteil pflegebedürftig wird. Das gilt für alle Pflegegrade und ist unabhängig davon, ob das Kind noch bei den Eltern wohnt. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal am Markt ist, dass frischgebackene Eltern nach der Geburt eine Beitragspause von bis zu zwei Jahren einlegen können, ohne ihren Versicherungsschutz einzubüßen.

Die Tarife

Bei den Tarifen „PflegeVorsorge classic“, „comfort“ und „premium“ handelt es sich um bedarfsgerechte Pflegemonatsgelder, die auf die fünf Pflegegrade und Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung abgestimmt sind. Die Police bietet verbesserte Leistungen, vor allem bei ambulanter Pflege. So werden beispielsweise 100 Prozent der vereinbarten Monatsleistung in der premium-Variante bereits ab Pflegegrad 2 ausbezahlt. Es ist zudem möglich, den Versicherungvertrag ohne erneute Gesundheitsprüfung an veränderte Lebensverhältnisse anzupassen. Eine Heirat oder eine Immobilienfinanzierung erfordern eine höhere Absicherung.

Das Extra.

Kunden der R+V können zusätzlich noch eine finanzielle Einmalleistung („Pflege­Vorsorge cash“) ab Pflegegrad 2 vereinbaren. Nötige Umbaumaßnahmen wie etwa breitere Türen, ein barrierefreies Bad oder der Einbau eines Treppenlifts lassen sich leichter finanzieren. Der Versicherer bietet Einmalzahlungen in Höhe von 4000, 8000 oder 12 000 Euro an.

Die Services.

Es gibt umfangreiche Assistance-Leistungen von den Maltesern als R+V-Kooperationspartner. Dazu zählen eine Hotline mit Beratungs- und Vermittlungsleistungen zur Pflege, eine Pflegeheimplatzgarantie für Notfälle innerhalb von 24 Stunden sowie auf Wunsch eine Pflegeberatung direkt zu Hause. Außerdem informiert der Partner zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht und sendet entsprechende Muster zu.

Der Vertrieb.

Das Produkt wird über den eigenen Außendienst, Genossenschaftsbanken sowie Generalagenten und Makler angeboten. Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen und das Familienvermögen gefährden. Eine frühzeitige Absicherung ist ratsam, zumal die Beiträge dann noch günstig sind.


Weitere Artikel

Listing

25.01.2024 Sparten/Produkte

Private Krankenversicherer mit zartem Zuwachs bei Vollversicherten

Zum ersten Mal seit 2011 dürfen sich die privaten Krankenversicherer wieder über einen leichten Nettozuwachs bei ihren Vollversicherten freuen. Das zeigen neueste Zahlen des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV). Auch der Gesamtbestand konnte zulegen, was vor allem auf das Interesse an privaten Zusatzversicherungen zurückzuführen ist.

> weiterlesen
Listing

15.12.2023 Sparten/Produkte

Elektronische Patientenakte bald Standard

Erst das Rezept, dann die Patientenakte: Die lang angekündigte Digitalisierung von Gesundheitsdiensten nimmt endlich Fahrt auf. Was Versicherte jetzt wissen müssen und woran es bislang noch hapert.

> weiterlesen
Listing

11.12.2023 Sparten/Produkte

Rating: Die Sieger im PKV-Rennen

Bilanzzahlen, Servicequalität, Beitragsstabilität: Der map-report von Franke und Bornberg hat die privaten Krankenversicherer erneut auf Herz und Nieren untersucht. Kostanz an der Spitze: Die drei Besten des Vorjahres haben wieder die Nase vorn.

> weiterlesen