Exklusiv 04.10.2021 Studien | Tests

Beste Wahl für den Gebäudeschutz

Die Flutkatastrophe im Juli erinnert einmal mehr daran: Jedes Haus braucht lückenlosen Unwetterschutz. FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi hat das Analyseinstitut ServiceValue gebeten, erfahrene Kunden von Gebäudeversicherern nach ihrer Zufriedenheit zu befragen. Die Studienergebnisse helfen bei der Anbieterwahl.

Der Nachholbedarf ist groß: Weniger als die Hälfte der Wohnhäuser in Deutschland ist auch gegen elementare Gebäudeschäden etwa durch Starkregen und Hochwasser abgesichert. (Foto: kasto - Fotolia)
Der Nachholbedarf ist groß: Weniger als die Hälfte der Wohnhäuser in Deutschland ist auch gegen elementare Gebäudeschäden etwa durch Starkregen und Hochwasser abgesichert.
(Foto: kasto - Fotolia)

Lückenlos versichert auch gegen Elementarschäden.

Für die Assekuranz wird es wohl das teuerste Naturgefahren-Jahr seit dem Beginn ihrer statistischen Aufzeichnungen Anfang der 1970er-Jahre, befürchtet der Branchenverband GDV. Die versicherten Unwetterschäden an Häusern, Hausrat, Betrieben und Kraftfahrzeugen dürften rund 11,5 Milliarden Euro ausmachen. Starkregen, Sturzfluten, Hochwasser – allein für die Juli-Katastrophe als Folge der Unwetterfront „Bernd“ kalkulieren die Versicherer jetzt mit mindestens sieben Milliarden Euro. Von den versicherten Schäden entfallen etwa 6,5 Milliarden Euro auf Wohngebäude, Hausrat und Betriebe. Doch die volkswirtschaftlichen Unwetterschäden gehen weit über die Versicherungsschäden hinaus, warnt der GDV. Viele Gebäude seien nur lückenhaft versichert – und zwar fast alle gegen Sturm und Hagel, aber weniger als die Hälfte (46 Prozent) gegen Starkregen und Hochwasser. Für diese und andere erweiterte Naturgefahren braucht es zuverlässigen Extraschutz. Versicherer bieten eine solche Elementarschadendeckung in der Regel als Zusatzbaustein zur Wohngebäudepolice an.

Vorschüsse – faire Hilfe im Flutchaos.

Glück im Unglück haben Flutopfer, die auf schnelle und unbürokratische Hilfe ihres Wohngebäudeversicherers vertrauen können. Vielfach gab es diese bereits in Form von pauschalen Vorauszahlungen. Ohne lange Suche nach Rechnungen und Belegen im Chaos der Verwüstung: Die Assekuranz leistete Vorschüsse in Höhe von 700 Millionen Euro. Für die Wahl eines Gebäudeversicherers gibt es über die faire Schadenregulierung hinaus jedoch viele weitere Aspekte, von der Angebotsvielfalt über stabile Beiträge bis hin zur Versicherungssumme.

Drei Viertel der Kunden sind hochzufrieden.

Wie steht es also um die Gesamtzufriedenheit der Kunden? Das wollte FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi wissen und holte zusammen mit dem Analysehaus ServiceValue fast 3300 Kundenurteile zu 36 Wohngebäudeversicherern ein. Starkes Ergebnis: Fast drei von vier Befragten sind mit ihrem Anbieter hochzufrieden.

In der Kundenzufriedenheitsstudie zu Wohngebäudeversicherern hat das Kölner Analyseunternehmen ServiceValue aber nicht nur Aussagen zur Gesamtzufriedenheit abgefragt. Für den langfristigen und nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens sind zufriedene Kunden zwar wichtig – die Kundenzufriedenheit stellt im mathematischen Sinn aber lediglich eine notwendige Bedingung dar. Die hinreichende Bedingung – und damit das „härtere“ und relevantere Kriterium – ist die Kundenbindung. Erst sie gewährleistet, dass der Kunde auch zukünftig seinen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten wird. Verbundene Kunden zeichnen sich vor allem durch eine positive emotionale Einstellung gegenüber dem Anbieter, eine hohe Treue und Loyalität sowie eine ausgeprägte Weiterempfehlungsbereitschaft aus. In der Studie über die Wohngebäudeversicherer wird die Kundenbindung daher über einen Index aus vier Fragen erfasst.

Wo Immobilienbesitzer ihre Wahl nicht bereuen: 72 Prozent der Kunden bewerten ihren Wohngebäudeversicherer äußerst positiv. (Quelle: ServiceValue)

Diese Versicherer haben die zufriedensten Kunden



  • Sehr hohe Gesamtzufriedenheit: Condor, Alte Leipziger, Concordia, HUK-Coburg, Hamburger Feuerkasse, ARAG, GEV, DBV, Westfälische Provinzial, Allianz

  • Hohe Gesamtzufriedenheit: InterRisk, Signal Iduna, ÖFFENTLICHE OLDENBURG, DEVK, EUROPA, LVM, Debeka, Die Continentale, Provinzial Rheinland

Die Besten in Sachen Kundenbindung.

Die Auswertung ergab, dass die emotionale Bindung der Versicherungskunden an ihren Anbieter sehr hoch ist. 91 Prozent der Kunden gaben an, sich dort gut aufgehoben zu fühlen („trifft voll und ganz zu“ und „trifft eher zu“). Die besten Bewertungen bekamen hier Concordia, HUK-Coburg und Zurich. Sehen lassen kann sich auch die durchschnittliche Kundentreue. 83 Prozent aller Befragten signalisierten, dass sie „auch in zwei Jahren noch Kunde“ bei ihrem Versicherer sein werden. Am meisten können sich in diesem Punkt LVM, HUK-Coburg und Allianz auf ihre Kunden verlassen. 

Etwas zurückhaltender sind die Kunden mit der Weiterempfehlung ihres Anbieters an Freunde und Bekannte. Immerhin 79 Prozent sind aber dazu bereit. Besonders viel Mund-zu-Mundpropaganda bekommen ebenfalls HUK-Coburg, LVM und Allianz. Die größte Herausforderung für jeden Versicherer ist, loyale Kunden zu haben. Das gelingt nur gut zwei Dritteln – gerade mal 69 Prozent der Kunden setzen konsequent auf einen Anbieter. InterRisk, DEVK und Allianz haben die loyalsten Kunden.

Nachhaltiges Geschäft. Nicht allein die Kundenzufriedenheit entscheidet über den Unternehmenserfolg. Eine hohe Relevanz hat auch die Kundenbindung. (Quelle: ServiceValue)
Nachhaltiges Geschäft. Nicht allein die Kundenzufriedenheit entscheidet über den Unternehmenserfolg. Eine hohe Relevanz hat auch die Kundenbindung. (Quelle: ServiceValue)
Emotionale Bindung (Quelle: ServiceValue)
Weiterempfehlung (Quelle: ServiceValue)

Weitere Artikel

Listing

18.10.2021 Studien | Tests

Unfallversicherung: Starke Retter – zufriedene Kunden

Ob Haushalt, Sport oder Freizeit: Bei bleibenden Verletzungsfolgen zahlen nur die privaten Unfallversicherer, denn der gesetzliche Schutz greift hier nicht. Welche Anbieter rundum überzeugen und damit eine gute Wahl sind, zeigt eine Befragung erfahrener Kunden von FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi und ServiceValue.

> weiterlesen
Listing

20.04.2021 Studien | Tests

Für Azubis empfohlen: Erste Adressen für den Berufs­einstieg

Die Finanzdienstleistungsbranche ist auf qualifizierten Nachwuchs angewiesen. Doch welche Unternehmen sind für Azubis attraktiv? Das haben FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi und das Analysehaus ServiceValue zum zweiten Mal gemeinsam untersucht.

> weiterlesen
Listing

10.02.2021 Studien | Tests

Welche Versicherer den Verbraucher am besten im Blick haben

Mit kulantem Verhalten, Transparenz und einer offenen Informationspolitik beim Kunden punkten: welche Versicherer hier besonders gut sind.

> weiterlesen