08.07.2019 Studien | Tests

Basisschutz für kleines Geld

Die Absicherung durch eine private Haftpflichtversicherung ist für jeden essenziell. Welche Policen bei Preis und Leistung überzeugen – ein Vergleich.

Schlüsselbund für die Mietwohnung verloren? Eine gute Privathaftpflichtversicherung kommt auch für solche Schäden auf. (Foto: Capri23auto/Pixabay)
Schlüsselbund für die Mietwohnung verloren? Eine gute Privathaftpflichtversicherung kommt auch für solche Schäden auf.
(Foto: Capri23auto/Pixabay)

Gut oder besser: Tarife im Vergleich.

Die Haftpflicht zählt zu den wichtigsten privaten Versicherungen: Sie kommt für alle berechtigten Schadensersatzansprüche Dritter auf und unterstützt bei der Abwehr unberechtigter Forderungen. Im Ernstfall haftet der Verursacher eines Schadens mit seinem gesamten Vermögen. Im Vergleich des FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi geht es um einen preiswerten Grundschutz für eine Familie mit zwei Kindern in Köln. Basis ist ein entsprechendes Rating von Franke und Bornberg, auf dessen Grundlage alle Anbieter angeschrieben wurden, deren Tarife mit mindestens „Gut“ abschneiden. Dabei bewerten die Analysten die Tarife ausschließlich auf Basis der Versicherungsbedingungen und verbindlicher Verbraucherinformationen sowie der Antragsformulare. Viele Formulierungen in den Bedingungen sind keineswegs eindeutig, was nicht im Interesse des Versicherten sein kann. Deshalb nehmen die Experten von Franke und Bornberg zum Schutz des Verbrauchers stets die für den Kunden ungünstigste Auslegung des Bedingungstextes an.

Basis-Tarife gehen über Mindestanforderungen hinaus.

An die Kategorie Grundschutz für die Familie stellen die Analysten keine großen Anforderungen. Zu den wenigen Voraussetzungen gehören eine Deckungssumme von mindestens drei Millionen Euro für Personen- und Sachschäden und 50.000 Euro für Vermögensschäden. Diese Kategorie eignet sich für Verbraucher, die eine günstige Basisabsicherung ohne besondere Zusatzleistungen suchen. Doch auch die Grundschutz-Tarife gehen darüber hinaus. Von den insgesamt 30 untersuchten Produkten bieten zehn eine Versicherungssumme von fünf Millionen Euro. Bei acht Tarifen beläuft sie sich auf zehn Millionen und elf Tarife versichern die Familie mit mehr als zehn Millionen Euro. Die HUK-Gruppe liegt mit bis zu 50 Millionen Euro an der Spitze. Gut für Familien: Auch ehrenamtliche Tätigkeiten sind stets bis zur vollen Versicherungssumme abgedeckt.Nur wenige Anbieter wie InterRisk oder Arag zahlen in einigen Tarifen nicht bei Schlüsselverlust der Mietwohnung und kommen nicht für Schäden durch deliktunfähige Kinder auf. Meist verlangen die Versicherer für die Tarife in der Tabelle keine Selbstbeteiligung im Schadensfall.

Höchster Schutz für deliktunfähige Kinder.

Verursacht ein Kleinkind einen Schaden, müssen die Eltern nur haften, wenn sie ihrer Aufsichtspflicht nicht nachgekommen sind. Doch um Streit zu vermeiden, ist die Absicherung der Deliktunfähigkeit der Sprösslinge empfehlenswert. Touchieren die Kleinen Nachbars Auto mit ihrem Tretroller, hängt schnell der Haussegen schief. Vermittler sollten ihre Kunden auf diese Problematik hinweisen. Acht der insgesamt 30 Grundschutz-Tarife bieten hier keine Leistungen an. Dazu zählen HDI, Provinzial und die Sparkassenversicherung. Den höchsten Schutz bieten die Tarife von HUK-Coburg, HUK24 und Bruderhilfe mit 50 Millionen Euro. Ähnlich großzügig ist die Versicherungskammer Bayern mit einer Versicherungssumme von 30 Millionen Euro. Auch die Tarife von Helvetia und Konzept & Marketing zeichnen sich durch eine solide Absicherung von 100.000 bzw. 200.000 Euro aus. Bei Domcura sind es im Tarif Komfort 500.000 Euro.

Viele Tarife leisten auch bei Forderungsausfall.

Zum Komfort einer modernen Haftpflichtversicherung gehört eine Forderungsausfalldeckung. Sie kommt immer dann zum Tragen, wenn die Person, die den Schaden verursacht hat, nicht zahlen kann. Diese Absicherung ist typisch für Komfort-Tarife, sie ist aber inzwischen auch in vielen Grundschutz-Tarifen enthalten – zum Beispiel bei HUK-Coburg, HUK24 und Bruderhilfe. Selbst die WGV, die den Schlüsselverlust nicht versichert, hat im Basis-Tarif bereits eine Forderungsausfalldeckung. Auch bei der Inter ist dieser Schutz ohne Mindestschadenshöhe enthalten. Dagegen verlangt die Gothaer im Tarif Basis einen Mindestschaden von 10.000 Euro, wenn die Forderungsausfalldeckung greifen soll. Nur die Hälfte dieser Schadenshöhe ist im Tarif Pure von Konzept & Marketing erforderlich. Im Tarif Fine der Gesellschaft entfällt diese Einschränkung ganz.

Hervorragende Tarife zu günstigen Prämien.

Teuer kann der Verlust privater Schlüssel werden, wenn die Schließanlage erneuert und alle Betroffenen neue Schlüssel bekommen müssen. Mit 50 bzw. 30 Millionen Euro fällt die Absicherung bei der Versicherungskammer Bayern, der HUK-Coburg, HUK24 und der Bruderhilfe besonders komfortabel aus. Aber auch Gothaer (50.000 Euro), Volkswohl Bund (175.000 Euro) und Allianz (150.000 Euro) bieten in diesem Bereich Summen, die das Szenario bequem abdecken. In allen drei Rating-Klassen finden sich Tarife, die in einer Spanne von rund 60 bis 85 Euro liegen. Dazu zählen der Basis-Tarif der Gothaer mit rund 70 Euro und einer „hervorragenden“ Bewertung. Bei den mit „Sehr Gut“ bewerteten Tarifen finden die Kunden vor allem bei Helvetia sowie Konzept & Marketing einen Grundschutz mit vielen Leistungen. Bei Letzterer ist der höherpreisige Tarif eindeutig die bessere WahL.

Die besten Haftpflichtversicherungen für eine Familie beim Grundschutz:

Versichert ist eine Familie in Köln mit zwei Kindern, die vier und sieben Jahre alt sind. Versicherungsnehmer ist ein 35-jähriger Angestellter, der nicht im Öffentlichen Dienst arbeitet und einen 1-Jahres-Vertrag ohne generelle Selbstbeteiligung abgeschlossen hat. Er ist mit einem Grundschutz zufrieden. Basis für die Umfrage war ein Rating von Franke und Bornberg für Grundschutz bei Familien. Berücksichtigt wurden alle Anbieter, die mit mindestens „gut“ bewertet wurden. Allerdings haben nicht alle angeschriebenen Versicherer an der Umfrage teilgenommen. Innerhalb einer Rating-Klasse richtet sich die Rangfolge der Tarife nach dem Preis.


Weitere Artikel

Listing

05.10.2020 Studien | Tests

Tarifcheck: Wie Elektrofahrzeuge in der Kfz-Versicherung abschneiden

Umweltbewusste E-Auto-Fahrer sparen oft auch bei der Kfz-Versicherung. Wie viel das ausmacht und was die Tarife noch bieten – der Focus-Money-Versicherungsprofi liefert den Vergleich.

> weiterlesen
Listing

18.09.2020 Studien | Tests

Private Kranken­versicherung: Erste Wahl für Beamte

Trotz der pauschalen GKV-Beihilfe in einigen Bundesländern sollten Beamte und Anwärter weiter auf die PKV setzen. Der FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi präsentiert die top bewerteten Tarife im Vergleich.

> weiterlesen
Listing

02.09.2020 Studien | Tests

Unfallversicherung: In der Freizeit auf der sicheren Seite

Für Sport, Freizeitspaß und Haushalt ist eine private Unfallversicherung unabdingbar. Was top bewertete Tarife kosten und leisten – ein Überblick.

> weiterlesen