10.02.2021 Vermittlerwelt

10.000 offene Stellen im Vertrieb: GDV forciert Nachwuchssuche

Im Versicherungsvertrieb sind für Nachwuchskräfte und Quereinsteiger viele Stellen frei. Der GDV bündelt nun die Angebote in einem eigenen Portal. Der Job-Atlas ist Teil der Kampagne „Werde #Insurancer“. Ziel: Die geringe Attraktivität des Berufsbildes steigern.

Die Branche will mögliche Berührungsängste vor einer Karriere in der Versicherungsbranche abbauen und hofft auf mehr Bewerber für den Vertrieb. (Foto: © momius - stock.adobe.com)
Die Branche will mögliche Berührungsängste vor einer Karriere in der Versicherungsbranche abbauen und hofft auf mehr Bewerber für den Vertrieb.
(Foto: © momius - stock.adobe.com)

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat im Rahmen seiner Nachwuchsinitiative „Werde #Insurancer“ ein Online-Stellenportal gestartet. Es enthält nach eigenen Angaben knapp 10.000 offene Stellen für Vertriebsnachwuchskräfte und Quereinsteiger im ganzen Bundesgebiet. Der sogenannte Job-Atlas bedient sich dabei der veröffentlichten Stellenanzeigen der GDV-Mitgliedsunternehmen sowie relevanter Job- und Ausbildungsportale. Diese werden durch eine Metasuchmaschine ausgelesen und automatisiert in den Job-Atlas eingespeist. Die Technologie stellt laut GDV sicher, dass die angezeigten Stellenangebote immer auf dem aktuellen Stand sind.

Job-Atlas bündelt Stellenangebote der GDV-Mitglieder

 

Der Job-Atlas richtet sich im Rahmen der Nachwuchsinitiative „Werde #Insurancer“ an Bewerber zwischen 16 und 30 Jahren, die einen Einstieg in die Versicherungsbranche suchen. Auch Unentschlossenene oder Bewerber, die ihre Karriereplanung bedingt durch Corona ändern mussten, bietet das Tool Orientierung bei der Stellensuche, so der Verband. Die Nutzung ist dabei denkbar einfach: Interessierte geben ihren Wunschort oder die jeweilige Postleitzahl ein und wählen das Einstiegslevel aus, wie Azubi, dualer Student oder Quereinsteiger. Anschließend können die Nutzer die freien Stellen interaktiv in einer Deutschlandkarte sehen – markiert durch Pins.

„Der Job-Atlas ist die zentrale Anlaufstelle für alle Nachwuchsjobs im Versicherungsvertrieb“, sagt Gerhard Müller, Vorsitzender des Ausschusses Vertrieb im GDV. Oliver Brüß, Mitglied im GDV-Vertriebsausschuss, ergänzt: „Der Job-Atlas und auch die Initiative insgesamt sollen helfen, mögliche Berührungsängste vor einer Karriere in der Versicherungsbranche abzubauen.”

Initiative setzt auf Social-Media-Marketing

 

Der GDV hatte im Mai 2020 die Nachwuchsinitiative für den personellen Vertrieb gestartet. Sie zeige ein neues, modernes Bild des Versicherungsvermittlers und solle Lust machen auf eine Karriere im Versicherungsvertrieb. Die Initiative setzt laut GDV vor allem auf Social-Media-Marketing, um die junge Zielgruppe zu erreichen. Die dazugehörige Webseite und der Instagram-Kanal, auf dem sich jetzige und künftige „Insurancer“ begegnen, runden das Angebot ab.


Weitere Artikel

Listing

23.08.2021 Vermittlerwelt

Ausbildungsquote der Versicherer bleibt trotz Corona stabil

Die Versicherungswirtschaft ist für Auszubildende auch in der Pandemie eine sichere Bank. Die Ausbildungsquote ist laut Zahl des Branchenverbands GDV nach wie vor hoch.

> weiterlesen
Listing

09.07.2021 Vermittlerwelt

Positive Halbjahres­bilanz in Sachen Weiter­bildung

1,1 Millionen Stunden absolvierter qualifizierter Weiterbildungszeit von Vermittlern hat die Brancheninitiative „gut beraten“ nach zwei Quartalen erfasst. Dabei sank die Zahl der Bildungskonten zuletzt leicht. E-Learning-Formate bleiben im Trend.

> weiterlesen
Listing

06.07.2021 Vermittlerwelt

Eine sichere Bank: die Ausbildung in der Versicherungs­wirtschaft

Ob klassischer Azubi oder Hochschulkarriere im dualen Studium – die Versicherungs­branche bleibt auch in Zeiten von Corona ein verlässlicher Partner in Sachen Aus­bildung. Das zeigen die Ergebnisse der jährlichen Branchenumfrage von BWV und AGV.

> weiterlesen