18.02.2021 Vermittlerwelt

385.000 Euro: Förderverein engagiert sich für Aus- und Weiterbildung von Maklern

Zwei neue Mitglieder unterstützen künftig über den Förderverein der Deutschen Makler Akademie die Aktivitäten des Bildungsträgers der Versicherungswirtschaft. Die finanziellen Beiträge sollen vor allem in die Qualitätssteigerung von Aus- und Fortbildung fließen.

Hinter dem Förderverein der DMA steht die geballte Finanzkraft fast aller großen deutschen Versicherer. (Foto: Steve Buissinne/Pixabay)
Hinter dem Förderverein der DMA steht die geballte Finanzkraft fast aller großen deutschen Versicherer.
(Foto: Steve Buissinne/Pixabay)

Der Förderverein der Deutschen Makler Akademie (DMA) hat im vergangenen Jahr 385.000 Euro für die Aus- und Weiterbildung von Versicherungsmaklern zur Verfügung gestellt bekommen. Überdies konnten mit der Franke & Bornberg Research GmbH und der Fairfekt Versicherungsmakler GmbH zwei neue Mitglieder gewonnen werden. „Sie unterstützen die DMA nicht nur finanziell, sondern auch inhaltlich durch ihre langjährige Expertise“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Versicherungsgruppe die Bayerische, Martin Gräfer, der seit Anfang des Jahres erster Vorsitzender des Fördervereins ist.

Die Deutsche Makler Akademie ist auf Wunsch und Interesse führender Versicherer, Finanzdienstleister und berufsständischer Verbände entstanden. Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 gilt die DMA als Spezialistin in Sachen Aus- und Weiterbildung für Makler und Mehrfachagenten und bietet ein umfassendes Bildungsprogramm, das auf die Anforderungen unabhängiger Vermittler in der Assekuranz- und Finanzdienstleitungsbranche ausgelegt ist. Geboten werden Seminare und Selbstlernprogramme in fünf Themengebieten: Komposit, betriebliche Altersversorgung, Investment & Immobilien, Management & Vertrieb sowie Vorsorge.

Förderverein stellt fachliches Know-How und Ressourcen zur Verfügung

 

Stellvertretend für den Förderverein beschreibt die Bayerische den Nutzen des Vereins in einer Mitteilung so: „Die Mitarbeit der Förderer in den Ausschüssen und ihr fachliches Know-How helfen, die Bildungsangebote so zu gestalten, dass ein nachhaltiger Lernprozess stattfinden kann: lehrreich und effizient. Durch Referenten und Trainer aus der Praxis wird die Qualität der Bildungsangebote ebenfalls gesichert. Die Bereitstellung von Räumlichkeiten und Konzepten ist eine weitere Form der Unterstützung durch die Förderer.“


Weitere Artikel

Listing

23.08.2021 Vermittlerwelt

Ausbildungsquote der Versicherer bleibt trotz Corona stabil

Die Versicherungswirtschaft ist für Auszubildende auch in der Pandemie eine sichere Bank. Die Ausbildungsquote ist laut Zahl des Branchenverbands GDV nach wie vor hoch.

> weiterlesen
Listing

09.07.2021 Vermittlerwelt

Positive Halbjahres­bilanz in Sachen Weiter­bildung

1,1 Millionen Stunden absolvierter qualifizierter Weiterbildungszeit von Vermittlern hat die Brancheninitiative „gut beraten“ nach zwei Quartalen erfasst. Dabei sank die Zahl der Bildungskonten zuletzt leicht. E-Learning-Formate bleiben im Trend.

> weiterlesen
Listing

06.07.2021 Vermittlerwelt

Eine sichere Bank: die Ausbildung in der Versicherungs­wirtschaft

Ob klassischer Azubi oder Hochschulkarriere im dualen Studium – die Versicherungs­branche bleibt auch in Zeiten von Corona ein verlässlicher Partner in Sachen Aus­bildung. Das zeigen die Ergebnisse der jährlichen Branchenumfrage von BWV und AGV.

> weiterlesen