19.05.2021 Vermittlerwelt

KARRIERE-COACH-TV: Fit für die Zukunft

Die Digitalisierung stellt die Arbeitswelt auf den Kopf. Wie Versicherungs- und Finanzvermittler den Umbruch erfolgreich meistern.

Der massive Umbruch in der Finanz- und Versicherungsbranche schreitet voran. Für künftige Karrieresprünge müssen Vermittler an ihren Kompetenzen arbeiten. (Foto: Igor Link/ Pixabay)
Der massive Umbruch in der Finanz- und Versicherungsbranche schreitet voran. Für künftige Karrieresprünge müssen Vermittler an ihren Kompetenzen arbeiten.
(Foto: Igor Link/ Pixabay)

Eindeutige Ziele formulieren, mittelfristig neue Kompetenzen erwerben und dabei einen starken Willen zur Veränderung aufbringen – wer die Herausforderungen der neuen digitalen Arbeitswelt meistern will, muss den dramatischen Umbruch in vielen Bereichen der Wirtschaft im Blick haben. Das gilt insbesondere für die Sektoren Finanzen, Immobilien und Versicherungen, sagen Persönlichkeits-Coach Martin Daxl und Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky im „Karriere-Coach-Talk” von DUP UNTERNEHMER.

Negatives Denken kosten Energie, Spaß und Lockerheit

 

Experte Daxl weiß, wie man mit Stress und Veränderungen umgeht. Der Persönlichkeits-Trainer betreut Spitzensportler, Politiker und Top-Manager, die besonders häufig unter massivem Erwartungsdruck stehen. Eine klare Zielsetzung ist der erste Schritt zum Erfolg, Emotionen sind der Antrieb, um Widerstände aus dem Weg zu räumen. Wichtig sei es, den Fokus für die aktuelle Aufgabe zu schärfen, die Zukunft im Blick zu haben und Störfelder weitgehend abzuschalten. Dazu gehören überhöhte Erwartungen an sich und andere Menschen, die negatives Denken auslösen können, so Mental-Coach Daxl. In der Folge würden Energie, Spaß und Lockerheit verloren gehen – Faktoren die heute wichtiger seien als je zuvor.

Vermittler erklären, beraten und geben Orientierung

 

Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky zeichnet zwar ein grundsätzlich optimistisches Bild: Die Digitalisierung werde viele neue Berufsfelder schaffen. Auf der anderen Seite verschwinden aber auch Jobs im großen Stil. „Gerade in den Branchen Finanzen, Versicherungen und Immobilien erleben wir in den nächsten fünf bis zehn Jahren, dass wir Entscheidungen an Künstliche Intelligenz auslagern werden“, sagt Jánszky. Versicherungsvermittler und Vermögensberater werden dann „von Experten zu Coaches. Sie verkaufen nicht mehr ihr Wissen – das macht die Künstliche Intelligenz mit den besten Angeboten.“ Berater und Vermittler, so der Zukunftsforscher, nehmen die Kunden an die Hand, geben Orientierung und ordnen ein. Das erfordere neue Kompetenzen und eine andere Form der Arbeitsorganisation.

 

Karriere-COACH-TV: Praxistipps für den beruflichen Erfolg

 

Persönlichkeitscoach Martin Daxl und Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky erklären, worauf es im Berufsleben von morgen ankommt.


Weitere Artikel

Listing

29.04.2021 Vermittlerwelt

Die Stuttgarter fördert die Makler von morgen

Die Stuttgarter Versicherung hat zum zehnten Mal den mit 1000 Euro dotierten bAV-Preis für hervorragende Hochschularbeiten in der betrieblichen Altersversorgung verliehen. Gewonnen hat ein Thema mit besonderem Stellenwert für den Versicherer.

> weiterlesen
Listing

15.04.2021 Vermittlerwelt

Lebenslanges Lernen – Alltags­geschäft für den Vertrieb

Die Brancheninitiative der Versicherungswirtschaft „gut beraten“ zieht eine positive Bilanz. Vermittler nehmen ihre Weiterbildungsverpflichtung ernst.

> weiterlesen
Listing

17.03.2021 Vermittlerwelt

Wie die Corona-Pandemie die Ausbildungschancen verändert

Laut einer aktuellen Umfrage glaubt die Hälfte der jungen Menschen, dass sich die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt insgesamt verschlechtert haben. Die persönliche Situation und die beruflichen Perspektiven werden jedoch nicht ganz so negativ gesehen. Gute Möglichkeiten und freie Stellen bietet der Versicherungsvertrieb.

> weiterlesen