13.02.2023 Branche

Dialog stärkt Betreuungskompetenz

Der Maklerversicherer der Generali in Deutschland reagiert mit einer Neustrukturierung seines Vertriebs auf Marktveränderungen und die wachsende Konkurrenz durch Pools und Verbünde.

Die Digitalisierung verändert auch die Erwartungshaltung der Vermittler gegenüber Versicherern. (Foto: © Coloures-Pic - stock.adobe.com)
Die Digitalisierung verändert auch die Erwartungshaltung der Vermittler gegenüber Versicherern.
(Foto: © Coloures-Pic - stock.adobe.com)

Die zunehmende Digitalisierung verändert spürbar die Erwartungshaltung unabhängiger Vermittler gegenüber den Versicherern hinsichtlich Betreuungskompetenz, Prozessablauf und Reaktionszeit. Mit einem zielgruppenorientierten Betreuungskonzept und bedarfsgerechten Inhalten, einer Priorisierung der Vertriebspartner innerhalb der Betreuungscluster sowie der Optimierung der Zusammenarbeit von Vertrieb und Service geht die Dialog nun in die Offensive: Der Maklerversicherer der Generali in Deutschland stemmt sich gegen die Verschiebung von Marktanteilen zugunsten von Pools und Verbünden.

Strategische Neuordnung

 

Nach eigenen Angaben hat die Dialog ihren Vertrieb jetzt so ausgerichtet, dass die persönliche Nähe und Beziehung die Basis für eine gute und erfolgreiche Geschäftsbeziehung bilden. Durch fachliche Qualifikation und fundiertes Spezialwissen der Key Account Manager sei eine fokussierte und bedarfsgerechte Betreuung gewährleistet. Kernelement der strategischen Neuordnung bleibe die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Maklerinnen und Maklern.

Fünf Direktionen

 

Die neue Vertriebsorganisation besteht aus fünf Direktionen: Pools, Verbünde und digitale Plattformen (Leitung: Daniela Egensperger), Makler Komposit (Hans-Joachim Käser), Makler Leben (Marcus Pfanzelt), Broker Experts (Susanne Auerbach-Brachmann) und Vertriebe (Stephan Visel). Unterstützt werden die Vertriebsdirektionen von den Business Development Managern Axel Schröder für Komposit und Ines Arrodi für Leben.


Weitere Artikel

Listing

23.05.2024 Branche

Generali mit ordentlichem Quartalsgewinn

„Dank eines soliden Beitrags aller Geschäftsbereiche” ist der operative Gewinn der Generali gegenüber dem Vorjahresquartal um 5,5 Prozent auf rund 1,9 Milliarden Euro gestiegen. Das Volumen der gebuchten Bruttobeiträge des italienischen Versicherungskozerns wuchs in den ersten drei Monaten sogar um gut ein Fünftel auf 26,4 Milliarden Euro.

> weiterlesen
Listing

15.05.2024 Branche

Talanx liefert gute Quartalszahlen

Die Talanx Gruppe ist stark ins Jahr gestartet: Im ersten Quartal 2024 haben die Niedersachsen ihren Versicherungsumsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um neun Prozent auf 11,7 Milliarden Euro und ihr Konzernergebnis sogar um mehr als ein Drittel auf 572 Millionen Euro gesteigert.

> weiterlesen
Listing

06.05.2024 Branche

Arbeitskraft optimal absichern

Interdisziplinär, zielgruppenorientiert und nachhaltig: Continentale Vorstandsmitglied Dr. Helmut Hofmeier spricht im FOCUS MONEY-Versicherungsprofi über Erfolgsfolgsfaktoren in der Produktentwicklung, das Geheimnis stabiler Beiträge, Change-Prozesse bei der Digitalisierung und womit das Unternehmen als Arbeitgeber punktet.

> weiterlesen