13.12.2021 Branche

HG Capital übernimmt Mehrheit bei Fonds Finanz

Der britische Investor steigt mit 60 Prozent bei Fonds Finanz ein. Ein Kaufpreis von 200 Millionen Euro wird kolportiert. Der Maklerpool erhofft sich durch den Deal schnelleren Zugang zu neuesten Technologien.

Übernahme im großen Stil. Der Einstieg beim Branchenprimus Fonds Finanz ist ein echter Paukenschlag in der Maklerszene. (Foto: Tumisu/Pixabay)
Übernahme im großen Stil. Der Einstieg beim Branchenprimus Fonds Finanz ist ein echter Paukenschlag in der Maklerszene.
(Foto: Tumisu/Pixabay)

Das Private Equity-Unternehmen HG Capital beteiligt sich am Münchener Maklerpool Fonds Finanz. Für 60 Prozent der Gesellschaftsanteile nimmt der Investor laut einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ rund 200 Millionen Euro in die Hand. Zum Deal, der bereits zum 1. Januar 2022 wirksam werden soll, gehörten auch eine Reihe von IT- und Support-Unternehmen aus dem Besitz der Fonds Finanz-Gesellschafter Norbert Porazik und Markus Kiener. Porazik und Kiener halten in Zukunft noch 40 Prozent der Anteile und bleiben als Geschäftsführer an Bord. HG Capital ist ein britisches Unternehmen mit Sitz in London, München und New York, das nach Fonds Finanz-Angaben als Investor bei mehr als 35 Software- und Dienstleistungsunternehmen engagiert ist und derzeit ein Kapital von rund 40 Milliarden US-Dollar verwaltet.

Zugang zu starkem Netzwerk und innovativer Technologie

 

Zu den Hintergründen der Beteiligung äußerten sich die Unternehmen nicht konkret. Fonds Finanz ließ in einem Pressestatement verlauten, die Partnerschaft ermögliche es dem Maklerpool, sich an attraktiven Unternehmen zu beteiligen, um das Angebot für die Vertriebspartner massiv auszubauen und zukunftsweisende Technologien einzuführen. „Die Partnerschaft mit HG ist der nächste Entwicklungsschritt für uns, weil HG uns Zugang zu ihrem weitverzweigten Netzwerk ermöglicht“, sagt Porazik. Zur Weiternentwicklung des Geschäftsmodells seien zudem auch in Zukunft Firmenübernahmen zu erwarten. Ziel ist laut Porazik weiteres Wachstum.

Vorteile für Vertriebspartner

 

Etwas mehr erfuhren die Vertriebspartner durch eine Mitteilung von Fonds Finanz: „Neben Kontakten zu Softwareanbietern können wir nun auch auf eine Vielzahl von Versicherungsdienstleistungen zugreifen, da HG schon jetzt an Branchengrößen wie ConceptIF (Deckungskonzeptanbieter), GGW (einer der Top 5 Gewerbesachmakler in Deutschland) oder Howden (Spezialmakler für D&O und VSH) gesellschaftlich beteiligt ist.“ Gemeinsam plane man auch weitere Zukäufe im Privatkundensegment, um das Angebot für diese auszubauen und zu verbessern. „Die zusätzliche Kapitalkraft erlaubt es uns, für Sie wichtige technologische Entwicklungen und neue Services noch schneller umzusetzen“, heißt es weiter. Einen weiteren Vorteil, den die Vermittler sofort spüren könnten, sei die Hilfe beim Abkauf der Bestände: „Das übernehmen wir in Zukunft, ersparen dem Verkäufer sehr viel Aufwand und übernehmen jeden Bestand zu einem Preis, der deutlich über dem Marktpreis liegt und ermöglichen gleichzeitig eine schnelle und hürdenlose Übertragung.“

Fonds Finanz Maklerservice GmbH

Die Fonds Finanz Maklerservice GmbH ist einer der größten Maklerpools im deutschen Markt. Sie wurde 1996 als Einzelunternehmen von Norbert Porazik gegründet und knapp zehn Jahre später zu einer GmbH umgewandelt. Die Münchener sind mit rund 28.000 Vertriebspartnern, 420 Mitarbeitern und 150 Regionaldirektionen bundesweit tätig. Fonds Finanz erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 192,5 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern belief sich auf 7,1 Millionen Euro. Das Unternehmen bietet Vertriebsunterstützung für Vermittler in den Sparten Leben, Kranken, Sach, Investment, Sachwerte, Immobilien, Bankprodukte und Baufinanzierung.


Weitere Artikel

Listing

04.07.2022 Branche

Mecklenburgische: Trotz Rekord­schäden auf der Gewinnspur

Die Mecklenburgische Versicherungs-Gesellschaft hat trotz immenser Großschäden durch Sturmtief „Bernd“ im vergangenen Sommer 2021 ein ordentliches Jahresergebnis verbucht. Vor allem die Krankenversicherung wächst stark. Die Prognose fürs laufende Jahr fällt aber verhalten aus.

> weiterlesen
Listing

01.07.2022 Branche

Gute 2021er-Zahlen: Münchener Verein auf Erfolgskurs

Der Münchener Verein bestätigt seine vorläufige Bilanz vom Jahresbeginn: Das Prämienvolumen der Versicherungsgruppe erreicht im Jubiläumsjahr erstmals über 800 Millionen Euro. Kranken- und Lebensversicherung entwickelten sich positiv, die Sachsparte schwächelte.

> weiterlesen
Listing

27.06.2022 Branche

Generali: DACH-Region zukünftig unter einer Führung

Der italienische Versicherungskonzern Generali verpasst sich eine neue Struktur. Der bisherige Chef der Deutschland-Tochter, Giovanni Liverani, bekommt dabei mehr Verantwortung.

> weiterlesen