08.12.2021 Branche

Industriemakler Trowe steigt bei Spezialmakler ein

MRH Trowe beteiligt sich strategisch an der Münsterländer Maklergruppe Helmig & Partner. Die Mehrheitsbeteiligung ist für den Industrieversicherungsmakler bereits die elfte Akquisition in diesem Jahr.

Im Maklermarkt gibt es bereits seit geraumer Zeit einen starken Konsolidierungsprozess. (Foto: © Monster Ztudio - stock.adobe.com)
Im Maklermarkt gibt es bereits seit geraumer Zeit einen starken Konsolidierungsprozess.
(Foto: © Monster Ztudio - stock.adobe.com)

Der Industrieversicherungsmakler MRH Trowe, der zur Mesterheide Rockel Hirz Trowe AG Holding gehört, übernimmt zum 1. Januar 2022 die Mehrheit der Geschäftsanteile an der Maklergruppe Helmig & Partner aus Olfen. Zu dieser zählen die drei Gesellschaften Helmig & Partner GmbH & Co. KG, HWA Vorsorgemanagement GmbH & Co. KG und HWA Finanzplan GmbH & Co. KG. Die Gruppe ist im Bereich der Gewerbeversicherung tätig und vertritt über 700 meist inhabergeführte, mittelständische Unternehmen. Die bisherigen Geschäftsführer von Helmig & Partner bleiben auf ihren Posten. Über den Kaufpreis machten die neuen Partner keine Angaben.

Neue Kompetenz in der Absicherung von Bäckereien

 

Durch das Investment weitet Trowe nach eigenen Angaben seine Marktposition in Westfalen aus und kann den Bereich Multi-Risk-Konzeptionen für den Mittelstand und Absicherung im lebensmittelverarbeitenden Gewerbe bedienen. „Mit der Beteiligung an Helmig & Partner und HWA holen wir uns unter anderem einen bundesweit anerkannten Spezialisten im Bereich der Bäckereiversicherungen an Bord, von denen unsere bisherigen Mandanten in diesem Segment profitieren werden“, sagt Ralph Rockel, Vorstand von MRH Trowe.

Ausbau der Kapazitäten in NRW

 

„Wir werden unsere Kapazitäten und unseren Service für unsere Mandanten in NRW und im Besonderen in der Region Westfalen mit einem dort nun rund 55 Mitarbeiter starken Team weiter ausbauen. Zudem bündeln wir unsere Kräfte für unsere Kooperationspartnerschaften mit öffentlich-rechtlichen Kreditinstituten“, sagt der im Unternehmen für die „Region West“ zuständige Vorstand Maximilian Trowe.


Weitere Artikel

Listing

14.01.2022 Branche

Aus Basler wird Baloise

Nach knapp 160 Jahren gehört der Name „Basler Versicherungen” der Vergangenheit an. Künftig wird einheitlich unter dem Gruppennamen „Baloise” firmiert.

> weiterlesen
Listing

10.01.2022 Branche

2021er-Bilanz: Münchener Verein trotzt Corona

Das Prämienvolumen der Versicherungsgruppe erreicht laut vorläufiger Jahresbilanz erstmals über 800 Millionen Euro. Dabei liegen alle wichtigen Sparten deutlich im Plus.

> weiterlesen
Listing

06.01.2022 Branche

Itzehoer wächst dank Kfz-Sparte

Die Itzehoer zählt eher zu den kleinen Versicherern in Deutschland, dafür aber zu den wachstumsstarken: Für das vergangene Jahr verzeichnet das Unternehmen nach vorläufigen Geschäftszahlen ein fünfprozentiges Wachstum – rund das Doppelte des Branchendurchschnitts.

> weiterlesen