03.12.2019 Branche

Zusammenschluss von Aon und TRIUM

Durch die Übernahme sollen Real-Estate-Kunden unter einem gemeinsamen Dach beraten werden.

Einigung: Aon erwirbt den Hamburger Spezialmakler TRIUM GmbH. (Foto: Gerd Altmann/Pixabay)
Einigung: Aon erwirbt den Hamburger Spezialmakler TRIUM GmbH.
(Foto: Gerd Altmann/Pixabay)

Das Makler- und Beratungsunternehmen Aon schließt sich mit dem Versicherungsmakler TRIUM GmbH Insurance Broker zusammen. Bei dem Hamburger Unternehmen TRIUM handelt es sich um einen inhabergeführten Makler, der vor allem Firmen aus der Wohnungswirtschaft berät und auf das Risikomanagement im Bereich Real Estate spezialisiert ist. Aon hingegen konzentriert sich mit seiner Real-Estate-Spezialeinheit eher auf Großinvestoren und regulierte Immobilienfonds. Über den Kaufpreis machten  die Unternehmen keine Angaben.

Mit dem Zusammenschluss will Aon seine Marktposition in der wachstumsstarken Immobilienbranche ausbauen. Die Gründe erläutert Kai-Frank Büchter, CEO des Erstversicherungsmaklers bei Aon in Deutschland wie folgt: „Der Zusammenschluss bedeutet für beide Seiten einen Zugewinn neuer Kompetenzen: Auf der einen Seite gibt es einen agilen, inhabergeführten Spezialmakler und auf der anderen Seite einen Großmakler mit breiter Produktpalette und internationalem Netzwerk."

Andreas Haberstock, Geschäftsführer TRIUM ergänzt: „Trotz aktuell hervorragender wirtschaftlicher Positionierung der TRIUM Group ist uns klar, dass das bislang zweistellige Wachstum im konsolidierenden Maklermarkt zukünftig nur mit einem leistungsstarken und verlässlichen strategischen Partner gehalten und ausgebaut werden kann. Wir sind davon überzeugt, dass insbesondere für unsere aktuellen Kunden durch die breite Produktpalette, Internationalität und den weltweiten Marktzugang von Aon deutliche Vorteile erreicht werden."


Weitere Artikel

Listing

04.07.2022 Branche

Mecklenburgische: Trotz Rekord­schäden auf der Gewinnspur

Die Mecklenburgische Versicherungs-Gesellschaft hat trotz immenser Großschäden durch Sturmtief „Bernd“ im vergangenen Sommer 2021 ein ordentliches Jahresergebnis verbucht. Vor allem die Krankenversicherung wächst stark. Die Prognose fürs laufende Jahr fällt aber verhalten aus.

> weiterlesen
Listing

01.07.2022 Branche

Gute 2021er-Zahlen: Münchener Verein auf Erfolgskurs

Der Münchener Verein bestätigt seine vorläufige Bilanz vom Jahresbeginn: Das Prämienvolumen der Versicherungsgruppe erreicht im Jubiläumsjahr erstmals über 800 Millionen Euro. Kranken- und Lebensversicherung entwickelten sich positiv, die Sachsparte schwächelte.

> weiterlesen
Listing

27.06.2022 Branche

Generali: DACH-Region zukünftig unter einer Führung

Der italienische Versicherungskonzern Generali verpasst sich eine neue Struktur. Der bisherige Chef der Deutschland-Tochter, Giovanni Liverani, bekommt dabei mehr Verantwortung.

> weiterlesen