25.02.2020 Kompositversicherung

HDI-Privathaftpflicht: Leistungsupdate dank Innovationsklausel

Diverse Versicherungsleistungen verbessert – Bestandskunden profitieren beitragsneutral.

Im umkämpften Markt der privaten Haftpflichtversicherungen gehören Innovationsgarantien mittlerweile zum Marktstandard. (Foto: skywalk154/Adobe Stock)
Im umkämpften Markt der privaten Haftpflichtversicherungen gehören Innovationsgarantien mittlerweile zum Marktstandard.
(Foto: skywalk154/Adobe Stock)

Die HDI hat nach eigenen Angaben die Leistungen der Privathaftpflichtversicherung optimiert. Die Änderungen gelten laut Pressemittteilung ab sofort für Neu- und für Bestandsverträge. „Ab sofort ist sie noch leistungsstärker“, sagt Cornelia Störmer, Leiterin des Produktmanagements HUS Privat bei HDI über die Ende 2018 eingeführte Privathaftpflichtversicherung. Als Ergebnis der laufenden Marktbeobachtung und im gemeinsamen Austausch mit dem Vertrieb habe die HDI erstmalig die in den Bedingungen verankerte Innovationsklausel genutzt und diverse Leistungen punktuell verbessert.

Bestandskunden profitieren von vertraglicher Garantie

 

Die Innovationsgarantie und der garantierte GDV-Mindeststandard seien seit der Produkteinführung elementarer Bestandteil aller drei Produktlinien. Bestandskunden mit einem Vertrag im entsprechenden Produkt profitieren automatisch von beitragsneutralen Verbesserungen der Versicherungsleistungen. Eine der Neuerungen ist, dass nun die ehrenamtliche Tätigkeit als vormundschaftlich bestellter Betreuer inbegriffen ist. Zudem ist auch die private Haftpflicht der betreuten Personen über die Privathaftpflichtversicherung des Betreuers mitversichert.

In der Linie Komfort ist der Verlust von privaten, ehrenamtlichen und beruflichen Schlüsseln bis zu 100.000 Euro (vorher: 30.000 Euro) mitversichert. Körperlich oder geistig behinderte Kinder, die außerhalb der elterlichen Wohnung in einer Einrichtung leben, sind ohne Altersbegrenzung mitversichert (zuvor: geistig behinderte Kinder). Eine Tarifoptimierung sorge zudem teilweise für günstigere Preise im Neugeschäft, von denen insbesondere Haushalte mit Kindern profitieren könnten.


Weitere Artikel

Listing

01.10.2020 Kompositversicherung

Risikofall Pandemie: Versicherer ändern ihre Bedingungen

Die Versicherungsbranche arbeitet bereits seit Monaten an neuen Regularien für die Betriebsschließungsversicherung. Zukünftig sollen Pandemien wie Corona als Leistungsfall ausgeschlossen sein. Wer sich wie positioniert – ein Überblick

> weiterlesen
Listing

17.09.2020 Kompositversicherung

Elf Millionen Fahrzeuge bekommen neue Typklasse

Für die Beiträge in der Kfz-Versicherung spielen die jährlich neu berechneten Typklassen eine wichtige Rolle. Für immerhin rund jeden vierten Autofahrer ändert sich diese 2021.

> weiterlesen
Listing

10.09.2020 Kompositversicherung

Kfz-Diebstahlsreport 2019: Berlin und dann lange nichts

Die fünf Prozent weniger Autodiebstähle im vergangenen Jahr verursachen einen Schaden von 280 Millionen Euro. Dabei sind
die regionalen Unterschiede gewaltig. In Berlin ist die Diebstahlquote exorbitant hoch.

> weiterlesen