15.01.2020 Produkte

PKV-Fonds mit erfolgreichem Start

Binnen weniger Wochen wurden 80 Millionen Euro für digitale Gesundheits-Innovationen eingesammelt. Nun geht der neue Venture-Capital-Fonds „heal capital” an den Start. Lob kommt vom Bundesgesundheitsminister.

Der Venture-Capital-Fonds der PKV hat sein Zielvolumen bereits nach kurzer Zeit fast erreicht. (Foto: Nattanan Kanchanaprat/Pixabay)
Der Venture-Capital-Fonds der PKV hat sein Zielvolumen bereits nach kurzer Zeit fast erreicht.
(Foto: Nattanan Kanchanaprat/Pixabay)

Nach Informationen des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV) ist der von ihr initiierte Venture-Capital-Fonds „heal capital" jetzt startklar. Er soll sich mit Wachstums-Kapital an jungen Unternehmen, die digitale Innovationen für die Gesundheitsversorgung entwickeln, beteiligen. Ralf Kantak, Vorsitzender der PKV, sagt: „Innerhalb weniger Wochen ist es gelungen, bei den beteiligten PKV-Unternehmen schon über 80 Millionen Euro für den Fonds zu mobilisieren. Damit wurde in kürzester Zeit das Zielvolumen von 100 Millionen Euro bereits weitestgehend gefüllt."

Mit diesem Investitions-Kapital wolle man nun gezielt die Qualität der medizinischen Versorgung und die Digitalisierung vorantreiben, etwa bei digitalen Gesundheitsanwendungen, Telemedizin, digitaler Prävention oder Digitalisierung der Pflege. Innovationen sollen so schneller in der Versorgung ankommen – zum Beispiel mit Gesundheits-Apps, die Menschen mit chronischen Erkrankungen begleiten, digitalen Angeboten, die Patienten in der Prävention und in der Therapie-Sicherheit bei Arzneimitteln unterstützen oder telemedizinischen Angeboten, die den Zugang zu ärztlicher Versorgung erleichtern. Der Fonds fördert die Start ups nicht nur mit Investitions-Kapital, sondern unterstützt auch mit Know how beim Zugang zum medizinischen Versorgungsgeschehen.

Der bei der Vorstellung anwesende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn begrüßte das Vorhaben. Damit könne ein kleiner Teil der Rücklagen der privaten Krankenversicherer von mittler­weile mehr als 200 Milliarden Euro strategisch für die Gesell­schaft und das Gesundheitswesen investiert werden, indem Venture Capital für Start ups und Gründer zur Verfügung gestellt werde. „Das ist eine unternehmerische Entscheidung des Verbandes, die mit einem Mehrwert für Deutschland verbunden ist “, sagte er.


Weitere Artikel

Listing

22.07.2021 Produkte

PKV-Institut lobt deutsches Gesundheitssystem

Studie des Wissenschaftlichen Instituts der PKV: Im Vergleich mit anderen europäischen Staaten ist Deutschland vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen.

> weiterlesen
Listing

20.07.2021 Produkte

Privater Zusatzschutz: am liebsten von der Kasse

Was wünschen sich gesetzlich Kranken­versicherte an Zusatzschutz und wo würden sie ihn abschließen? Das war Thema einer Befragung des Marktforschungs­unternehmens Heute und Morgen.

> weiterlesen
Listing

16.07.2021 Produkte

PKV-Verband gegen Linken-Pläne zur Bürger­versicherung

Die Links-Fraktion im Bundestag hat ihr Konzept zur Bürgerversicherung von Gesundheitsökonomen durchrechnen lassen.
Nach Meinung des Verbands der Privaten Krankenversicherer (PKV) hält es „einer genauen Betrachtung” nicht stand.

> weiterlesen